Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Wesel / Dinslaken - Busfahrer musste ...

25.11.2019 - 10:06:40

Kreispolizeibehörde Wesel / Dinslaken - Busfahrer musste .... Dinslaken - Busfahrer musste bremsen - Autofahrer flüchtete / Weitere Zeugen gesucht

Dinslaken - Am Samstagmittag gegen 12.45 Uhr musste ein 43-jähriger Busfahrer ein Notbremsung durchführen, um einen Zusammenstoß mit einem Auto zu vermeiden.

Der Bus befuhr die Weißenburgstraße in Richtung Katharinenstraße und musste bremsen, als das Auto auf der Sedanstrasse in Richtung Augustastrasse fuhr und nicht auf den Bus achtete.

Eine 53-jährige Frau aus Dinslaken rutschte dadurch von ihrem Sitz im Bus und verletzte sich leicht.

Der Fahrer des Kleinwagens, der nicht auf den Bus geachtet hatte, entfernte sich ohne anzuhalten.

Es soll sich bei dem Auto um einen grünen oder gelben Kleinwagen eines asiatischen Herstellers gehandelt haben. In dem Auto saß ein älterer Fahrer und eine ältere Beifahrerin.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel.: 02064 / 622-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/4449035 Kreispolizeibehörde Wesel

@ presseportal.de