Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Viersen / Willich-Schiefbahn: Betrug ...

06.12.2018 - 14:36:43

Kreispolizeibehörde Viersen / Willich-Schiefbahn: Betrug .... Willich-Schiefbahn: Betrug scheitert - Polizei stellt Falschgeld sicher

Willich-Schiefbahn - Am Mittwoch, gegen 20.50 Uhr, kam es auf der Straße 'An der Schießrute' zu einem versuchten Betrug. Ein 21-jähriger Willicher hatte im Internet sein Mobiltelefon zum Verkauf angeboten. Mit einem potenziellen Käufer wurde er auch schnell einig und man verabredete für den Kauf den gestrigen Mittwoch. Am vereinbarten Treffpunkt warteten drei Männer in einem Auto mit Kölner-Kennzeichen. Der Beifahrer übergab dem Verkäufer mehrere Hundert-Euro-Scheine. Dem Willicher fiel jedoch sofort auf, dass es sich um Falschgeld handelte und übergab das Mobiltelefon nicht. Sofort schlug ihm der Mann ins Gesicht, der 21-jährige lief zurück zu seiner Wohnung. Die drei Männer fuhren in ihrem Auto weg. Dabei handelte es sich um einen silberfarbenen Mercedes, Limousine. Wie sich später herausstellte, war das Kölner-Kennzeichen, welches die Täter an den Mercedes angebracht hatten, zuvor auf der Langenhofstraße gestohlen worden. Der Tatverdächtige ist ca. 1,80 Meter groß und ca. 25-30 Jahre alt. Alle drei Männer fuhren mit dem silberfarbenen Mercedes in unbekannte Richtung weg. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise auf tatverdächtige Personen und den Mercedes. Die Einsatzkräfte vor Ort stellten das Falschgeld sicher, eine Fahndung blieb ohne Ergebnis. Hinweise bitte an die Kripo in Kempen unter der 02162/377-0. /wg (1713)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1192 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

@ presseportal.de