Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Viersen / Kreispolizeibehörde Viersen: Das ...

09.04.2018 - 12:31:36

Kreispolizeibehörde Viersen / Kreispolizeibehörde Viersen: Das .... Kreispolizeibehörde Viersen: Das Projekt VORKIDS radelt voran: nächstes Etappenziel 14. Mai

Kreispolizeibehörde Viersen: - Am 14. Mai wird es ein zweites großes Event der "Viersener Sicherheitsoffensive Radfahrender Kinder im Straßenverkehr (VORKIDS) in Kempen auf dem Buttermarkt geben. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Mit viel Energie und in Kooperation mit der Deutschen Hochschule der Polizei und der Kreisverkehrswacht Viersen im Projekt VORKIDS will die Kreispolizeibehörde Viersen Unfälle mit Radfahrern, besonders radelnden Kindern, verhindern. Bei den Rad fahrenden Kindern liegt der Kreis Viersen mit einer Verunglücktenhäufigkeitszahl (Anzahl der Verunglückten pro 100.000 Einwohner) von 160,05 im Jahr 2017 erheblich über dem Landesdurchschnitt von 90,81. Zwar bedeutet dies eine Verbesserung der Unfalllage im Vergleich zum Jahr 2016, aber immer noch verunglücken auf den Straßen des Kreisgebietes im Verhältnis zur Einwohnerzahl überproportional viele Rad fahrende Kinder zwischen 10 und 14- Jahren. Warum dies so ist, wollen die Kooperationspartner im Projekt auch mit Hilfe repräsentativer Befragungen der Bürgerinnen und Bürgern des Kreises erfahren. Denn nur, wenn wir den Grund für die hohe Unfallbelastung kennen, können wir gezielt gegen die Ursachen vorgehen und so die Straßen für die Kinder sicherer machen. So sind die ersten Erkenntnisse der wissenschaftlichen Analyse bereits in die tägliche polizeiliche Arbeit eingeflossen.

Das Projekt VORKIDS wurde auf Initiative des Landrats Dr. Andreas Coenen zum März 2017 gegründet. Nachdem das Projekt im September 2017 mit der großen Kick-Off-Veranstaltung in Viersen Fahrt aufgenommen hat, geht es nun auf das nächste Etappenziel zu:

Bei der Veranstaltung am 14. Mai auf dem Buttermarkt sollen der Spaß am Radfahren und die gute Laune der teilnehmenden Schulklassen und Besucher im Vordergrund stehen. Die Besucherinnen und Besucher sollen über das kreisweite Unfallproblem informiert, für die Gefahren sensibilisiert und so zur entsprechenden Vorsicht und Rücksicht im Straßenverkehr motiviert werden.

An diesem Tag startet auch die zweite große Befragungsaktion des Projektes, von der sich die Projektpartner weitere interessante Erkenntnisse erhoffen, um die radelnden Kinder besser vor Unfällen schützen zu können.

Ein Überraschungsgast dürfte sicherlich zu allseitiger Freude der Besucherinnen und Besucher führen. Verraten wird jetzt noch nichts: Einzelheiten zu der Veranstaltung und auch die Identität des Überraschungsgastes werden wir im Laufe der 17. Kalenderwoche an dieser Stelle verraten./ah(461)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Antje Heymanns Telefon: 02162/377-1191 Fax: 02162/377-1199 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!