Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Viersen / Kempen: Festnahmen nach ...

03.09.2019 - 17:46:29

Kreispolizeibehörde Viersen / Kempen: Festnahmen nach .... Kempen: Festnahmen nach Verfolgungsfahrt aus den Niederlanden

Kempen: - Nach einer Verfolgungsfahrt aus den Niederlanden erfolgte die Festnahme von drei rumänischen Staatsangehörigen am Kempener Bahnhof. Laut Pressemitteilung der niederländischen Polizei (Politie | Limburg, Tel.: 0031 88 168 53 00): "Achtervolging eindigt met 3 aanhoudingen in Duitsland Eindhoven / Viersen - Door goede samenwerking tussen de Nederlandse en Duitse politie zijn drie verdachten aangehouden na een achtervolging in Duitsland. Een melding over goudknuffelaars die in Eindhoven actief waren kwam bij de politie binnen. Toen agenten polshoogte wilden nemen, gingen de drie verdachten er in een auto vandoor, waarbij een gevaarlijke situatie ontstond. Hierop is de achtervolging ingezet door Brabantse agenten en via Sevenum kwam de auto met verdachte Limburg binnen om via de A76 bij grens Venlo over. Uiteindelijk wisten Duitse agenten de auto met de inzittenden te stoppen nabij het treinstation in Kempen. De drie inzittenden, twee mannen en een vrouw, zijn aangehouden. Er is een politiehelikopter ingezet bij de gezamenlijke achtervolging. Op dit moment is er overleg tussen de politiediensten uit beide landen over de overdracht van de verdachten."

waren die drei Verdächtigen nach einer beabsichtigten Polizeikontrolle in Eindhoven geflüchtet, wobei es zu einer gefährlichen Situation kam. Die Verdächtigen flüchteten mit einem in Siegen zugelassenen Fahrzeug über verschiedene Autobahnen über die A 40 nach Deutschland, verfolgt von niederländischen und deutschen Polizisten auch unter Einsatz des Polizeihubschraubers. In Kempen am Bahnhof konnten das Fluchtfahrzeug und die drei Verdächtigen um 12:00 Uhr gestellt werden. Die zwei Männer 32 und 20 Jahre alt sowie eine 32-jährige Frau wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an. Verkehrsteilnehmer, die eventuell von dem flüchtigen Fahrzeug gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei Viersen unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden./ah (1035)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Antje Heymanns Telefon: 02162/377-1191 Fax: 02162/377-1199 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

@ presseportal.de