Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Viersen / Kempen: Festnahme mutmaßlich ...

30.06.2020 - 13:21:32

Kreispolizeibehörde Viersen / Kempen: Festnahme mutmaßlich .... Kempen: Festnahme mutmaßlich gewerbsmäßig handelnder Diebe Dank aufmerksamer Kundin

Kempen: - Dank einer aufmerksamen Kundin gelang die vorläufige Festnahme eines Diebespaars. Die Kundin eines Discounters auf der Kleinbahnstraße hatte am Montagnachmittag eine Frau beobachtet, die Lebensmittel unter ihrem weiten Rock verstaute. Die Zeugin filmte die Verdächtige mit ihrem Smartphone. Als diese das bemerkte, beförderte sie verschiedene Lebensmittel wieder aus ihrer Kleidung und warf sie teilweise auf den Boden. Dann versuchte sie, der Kundin das Handy aus der Hand zu schlagen. Ein Mitarbeiter des Marktes beobachtete die Szene und wollte die Frau ansprechen. Dabei wurde er von einem Mann abgelenkt. Der Angestellte nahm die beiden Verdächtigen mit in einen Nebenraum und informierte die Polizei. Der Mann versuchte, sich der Überprüfung durch Wegschubsen des Angestellten zu entziehen. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass die Frau unter ihrem weiten Rock eine weite Jogginghose trug, die an den Knöcheln fest zusammengebunden war, vermutlich um ein Herausrutschen von deponiertem Diebesgut zu vermeiden. Bei dem Mann fanden die Einsatzkräfte einen Autoschlüssel. In dem auf dem Parkplatz abgestellten Pkw stellten sie in Mülltüten verpacktes vermutliches Diebesgut- in der Hauptsache Lebensmittel und Bekleidung sicher. Darunter befanden sich auch einige zig Pakete Lachsfilets, die in dieser Stückzahl aus einem Discounter in Grefrath am Montag abhanden gekommen waren.

Bei den vorläufig Festgenommenen handelt es sich um zwei rumänische Staatsangehörige im Alter von 33 und 37 Jahren aus Duisburg. Die Beiden gaben an, sich nicht zu kennen. Der Mann ist bereits einschlägig polizeibekannt. Die Ermittlungen dauern an./ah (566)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Antje Heymanns Telefon: 02162/377-1191 Fax: 02162/377-1199 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65857/4638475 Kreispolizeibehörde Viersen

@ presseportal.de