Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Unna / Bönen - Alkoholisierter ...

11.08.2018 - 15:41:36

Kreispolizeibehörde Unna / Bönen - Alkoholisierter .... Bönen - Alkoholisierter Heranwachsender beleidigt und bespuckt nach sexueller Belästigung zweier Mädchen mehrere Polizeibeamte - Folge: Ausnüchterung im Polizeigewahrsam und Strafanzeige

Bönen - Am Freitagabend, 10.08.2018, gegen 17:30 Uhr kam es in Bönen an einem Spielplatz im Bereich der Woortstraße zu einer sexuellen Belästigung zweier 13 und 14 Jahre alter Mädchen aus Bönen. Die von ihnen gerufene Polizei konnte aufgrund der von ihnen abgegebenen Personenbeschreibung den Tatverdächtigen, einen 19 jähriger Bönener, im Nahbereich antreffen. Er war alkoholisiert und wollte nach einer ersten Beleidigung gegen die Beamtinnen und Beamten flüchten, was jedoch verhindert werden konnte, indem die Beamten sich ihm in den Weg stellten. Im weiteren Verlauf beleidigte er weiterhin die Beamtinnen und Beamten, spuckte zunächst einem Beamten ins Gesicht. Als er daraufhin zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und gefesselt werden sollte, beschimpfte, beleidigte und bedrohte der Mann die Beamtinnen und Beamten fortwährend weiter. Während des Transports zur Wache im Streifenwagen spuckte er einem weiteren Beamten ins Gesicht. Auf richterliche Anordnung verblieb er bis zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam und wurde anschließend entlassen. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen sexueller Belästigung, Bedrohung und Beleidigung.

OTS: Kreispolizeibehörde Unna newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65856 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65856.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Leitstelle Tel.: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...