Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein / Sattelzug rast in ...

09.06.2017 - 12:16:42

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein / Sattelzug rast in .... Sattelzug rast in Geschwindigkeitskontrolle / Fahrer droht Fahrverbot

Wilnsdorf - In Wilnsdorf auf der Frankfurter Straße (i.g.O., erlaubt Tempo 50 km/h) wurde am Donnerstag bei einer polizeilichen Geschwindigkeitskontrolle ein Sattelzugfahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit, nämlich 83 km/h, gemessen. Den rasenden LKW-Fahrer erwarten nun ein saftiges Bußgeld, 2 Punkte in Flensburg sowie ein mehrwöchiges Fahrverbot.

Da zu schnelles Fahren nach wie vor die Todesursache Nummer 1 auf unseren Straßen ist, rät die Polizei zu entsprechend vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise und gibt zu bedenken, dass bereits 15 km/h mehr oder weniger über Tod oder Leben entscheiden können: Bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 65 km/h sterben 8 von 10 angefahrenen Fußgängern. Bei 50 km/h überleben 8 von 10.

OTS: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65854 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65854.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein Georg Baum Telefon: 0271 7099 1222 E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!