Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Wohnungseinbrüche in ...

02.01.2020 - 15:06:30

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Wohnungseinbrüche in .... Wohnungseinbrüche in Neuss, Meerbusch und Kaarst - Die Polizei sucht Zeugen

Neuss/Meerbusch/Kaarst - Einbrecher waren im Kreisgebiet auch an Silvester aktiv. In Neuss-Uedesheim geriet ein Einfamilienhaus an der Matthiasstraße am Dienstag (31.12.) ins Visier von unbekannten Tätern. Durch das Einschlagen des Glases der Balkontür gelangten die Tatverdächtigen zwischen 10:30 Uhr und 19:45 Uhr in das Innere des Hauses und entwendeten nach ersten Erkenntnissen einen Tresor. In Neuss-Weckhoven kam es gleichentags zwischen 16:30 Uhr und 18:55 Uhr an der Friedrich-von-der-Schulenburg-Straße zu einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus. Unbekannte hebelten die Wohnungseingangstür auf und durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen. Nach ersten Ermittlungen wurden ein Tresor und Schmuck entwendet.

In Meerbusch-Büderich hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Straße "Am Fronhof" auf, um ins Innere zu gelangen. Es liegen Hinweise auf eine Tatzeit gegen 17:25 Uhr vor. Die Höhe der Beute wird noch ermittelt.

In Kaarst-Holzbüttgen wählten Unbekannte den gewaltsamen Zugang durch ein Fenster, um in ein Einfamilienhaus an der Parkstraße einzudringen. Zur Tatzeit zwischen Montag (30.12.), 15:30 Uhr, und Dienstag (31.12.), 14:30 Uhr, hebelten der oder die Täter ein Fenster auf, durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen und entkamen mit Beute in noch unbekannter Höhe durch die Terrassentür.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer zu den genannten Tatzeiten etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Schieben Sie Einbrechern den Riegel vor! Die Polizei bietet regelmäßig Informationsveranstaltungen zum Thema Einbruchsschutz an. Der nächste Vortrag findet am Mittwoch, den 15.01.2020, um 18 Uhr, in der Beratungsstelle an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss statt. Um Anmeldung wird gebeten unter 02131 300-0. Weitere Informationen dazu sowie allgemeine Tipps finden Sie auch im Netz unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchs schutz-tipps-und-termine

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4482113 Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

@ presseportal.de