Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Variante des Enkeltricks ...

02.10.2019 - 14:41:30

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Variante des Enkeltricks .... Variante des Enkeltricks verhindert - Falsche Nichte wendet sich an Seniorin

Korschenbroich-Kleinenbroich - Am Dienstag (01.10.), gegen 15:30 Uhr, erhielt eine über 70-Jährige aus Korschenbroich einen Anruf ihrer vermeintlichen Nichte, die behauptete, in Geldnöten zu sein. Sie bat um Bargeld und Schmuck. Die besorgte Seniorin machte sich daraufhin auf den Weg zu ihrer Bank, stand dort aber schon vor verschlossenen Türen. Ihre Nervosität kam einer anderen Bankkundin seltsam vor. Die 57-Jährige sprach die verzweifelte Frau an, die von ihrem Vorhaben berichtete. Die Bankkundin vermutete völlig zu Recht einen Betrugsversuch und informierte die Polizei.

Betrugsversuche wie dieser kommen leider immer wieder vor. Gerade Senioren werden oft ins Visier genommen. Die Täter sind gut ausgebildet und verstehen es, die Angerufenen gezielt unter Druck zu setzen, um sie zur Übergabe von Schmuck und Bargeld zu bewegen. In diesem Fall ging die Geschichte jedoch gut aus, nicht zuletzt, weil die 57-Jährige genau hingesehen und nachgefragt hat. Das Beispiel zeigt, wie wichtig auch das Umfeld in einem solchen Fall sein kann. Sprechen Sie mit Ihren lebensälteren Angehörigen über die Maschen der Betrüger. Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/vorsicht-vor-betruegern

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

@ presseportal.de