Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Tageswohnungseinbrecher ...

10.10.2019 - 14:41:34

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Tageswohnungseinbrecher .... Tageswohnungseinbrecher unterwegs - Schieben sie Einbrechern einen "Riegel vor" und lassen sich beraten

Dormagen/Jüchen - In Dormagen-Delhoven, an der Sperlingstraße, schlugen Einbrecher am Mittwoch (09.10.), in der Zeit von 09:30 Uhr und 20:30 Uhr, die Scheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses ein. Anschließend gelangten sie durch das entstandene Loch in den Wohnraum und durchsuchten Teile des Mobiliars nach Beute. Diese bestand nach ersten Erkenntnissen aus diversen Schmuckstücken.

Auf ähnliche Weise drangen Einbrecher in ein Einfamilienhaus an der Mühlenstraße in Jüchen-Hochneukirch ein. Die Tatzeit war ebenfalls Mittwoch (09.10.), zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr. Zur Beute der bislang unbekannten Täter gehörten neben einer Playstation, auch eine Armbanduhr und etwas Bargeld.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden um einen Anruf bei der Kripo unter der Rufnummer 02131 300-0 gebeten.

Machen Sie Einbrechern das Leben schwer! Die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz der Polizei im Rhein-Kreis Neuss beraten Sie kostenlos zu Möglichkeiten des technischen Einbruchschutzes. Vereinbaren Sie einen Termin unter 02131 300-0.

Die allgemeinen Beratungstermine im Rahmen der Kampagne "Riegel vor!" sowie weitere Infos zum Thema Einbruchsschutz findet man im Internet: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-berae t-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de