Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Tageswohnungseinbrecher ...

03.01.2018 - 15:21:23

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Tageswohnungseinbrecher .... Tageswohnungseinbrecher unterwegs - Fachkommissariat der Polizei ermittelt

Neuss/Kaarst/Dormagen - Mehrere Einbrüche zur Tageszeit verzeichnete die Kriminalpolizei am Dienstag (02.01.). Im Zeitraum zwischen 11:00 Uhr und 15:00 Uhr versuchten Unbekannte, die Tür zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Elisenstraße in Neuss aufzuhebeln; sie scheiterten. Zwischen 10:30 Uhr und 16:15 Uhr gelangten Unbekannte durch Aufhebeln der Tür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Erftstraße in Neuss. Über Diebesgut ist noch nichts bekannt.

Zwischen 15:00 Uhr und 16:30 Uhr hebelten Einbrecher ein Fenster eines Haues an der Krefelder Straße in Dormagen auf. Hier liegen bislang auch keine Erkenntnisse über Diebesgut vor.

Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten Unbekannte Armbanduhren und eine Münzsammlung bei einem Einbruch in Kaarst. In der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 20:30 Uhr hebelten die Täter die rückwärtige Terrassentür eines Reihenhauses an der Virchowstraße auf, um so in die Räumlichkeiten zu gelangen.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen in den genannten Fällen erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0.

Einbrechern einen Riegel vorschieben!

Neben der Installation technischer Sicherungen an Türen und Fenstern, die Tätern die Arbeit schwer machen, kann man sich und andere vor Diebstahl schützen, indem man folgenden Tipp beherzigt: Gegenüber Fremden ist es ratsam, eine gesunde Skepsis an den Tag zu legen. Man sollte genau prüfen, wer Einlass in ein Haus verlangt, bevor man mittels elektronischem Türöffner Zugang zum Haus gewährt. In einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher, Diebe und Betrüger kaum eine Chance. Wer verdächtige Wahrnehmungen macht, sollte sich nicht scheuen, die Polizei zu rufen. In dringenden Fällen über den Notruf 110.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!