Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Raub auf Spielhalle ...

26.10.2017 - 16:26:47

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Raub auf Spielhalle .... Raub auf Spielhalle geklärt - Polizei nimmt dritten Verdächtigen fest

Neuss - In unseren Pressemeldungen vom 14.09.2017 - 02:21 Uhr - und 25.09.2017 -14:14 Uhr - berichteten wir von einem Raub auf eine Spielhalle in der Neusser Innenstadt. Inzwischen klickten bei einem dritten Tatverdächtigen die Handschellen.

Zwei zunächst unbekannte Männer betraten am Mittwoch, dem 13.09.2017, gegen 21:44 Uhr, das Casino an der Oberstraße. Ohne Vorwarnung setzten sie gegen einen über 70-jährigen Mitarbeiter Pfefferspray ein und verletzten ihn dadurch. Anschließend verschwand das Duo mit erbeutetem Bargeld.

Nachdem die Polizei, unter anderem mit der Veröffentlichung von Personenbeschreibungen in den lokalen Medien, nach den Tätern fahndete, stellte sich am Freitag, dem 15.09.2017, ein 20-Jähriger bei der Polizeiwache Neuss. Nach umfangreichen Ermittlungen identifizierten die Beamten des Neusser Fachkommissariats einen 23-Jährigen aus Meerbusch als mutmaßlichen Mittäter des Überfalls. Dieser konnte am Freitag (22.09.) vorläufig festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf erließ ein Richter Haftbefehl gegen die bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen Männer.

Am Mittwochnachmittag, dem 25.10.2017, gelang es den Ermittlern nun einen dritten Tatverdächtigen dingfest zu machen. Gegen den 22-jährigen Neusser bestand aufgrund der bisherigen umfangreichen Ermittlungsergebnisse, nämlich gemeinsam mit den bereits Festgenommen die Spielhalle an der Oberstraße überfallen zu haben, ein Untersuchungshaftbefehl. Polizeibeamte spürten den Verdächtigen am Mittwoch (25.10.) in der Neusser Innenstadt auf und nahmen ihn fest. Das Trio befindet sich aktuell in Untersuchungshaft.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!