Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Polizei überprüft ...

15.11.2019 - 13:06:39

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Polizei überprüft .... Polizei überprüft verdächtiges Duo: 31-Jähriger mit Haftbefehlen gesucht - Drogen sichergestellt

Neuss - In der Nacht zum Freitag (15.11.), gegen 03:15 Uhr, überprüfte eine Streife an der Grevenbroicher Straße in Neuss-Weckhoven zwei verdächtige Männer.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen einen 31-Jährigen vier Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Duisburg, wegen Betrugs und Diebstahls, vorlagen. Als die Polizisten ihn mit der drohenden Festnahme konfrontierten, gab er Fersengeld konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden.

Da Verwandte die geforderte Geldstrafe in einer Höhe von mehr als tausend Euro aufbrachten, konnte der Duisburger schließlich wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Bei seinem äußerst nervös agierenden Begleiter, ebenfalls 31-Jahre alt, stellten die Beamten neben einem frisch gedrehten Joint, ein Tütchen mit Marihuana und Amphetamin sicher. Ihn erwartet ein Verfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4440699 -

@ presseportal.de