Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Einbruch in Schwimmbad - ...

14.06.2019 - 16:37:01

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Einbruch in Schwimmbad - .... Einbruch in Schwimmbad - Polizei fahndet nach Trio und wertet Spuren an aufgefundenem Tresor aus

Dormagen - In den frühen Morgenstunden des Freitag (14.06.) informierten Passanten die Polizei über einen auffälligen Fund in der Parkanlage an der Beethovenstraße. Und tatsächlich fanden die Beamten einen aufgebrochenen Tresor an der beschriebenen Stelle vor. Teile des zurückgelassenen Inhalts deuten darauf hin, dass das Wertbehältnis zum Schwimmbad Dormagen gehört. Kurzerhand wurde ein Streifenwagen zur Anschrift der Badeanstalt an der Robert-Koch-Straße entsandt und stellte dort einen Einbruch fest. Unbekannte hatten Türen aufgehebelt und anschließend den Wandtresor entwendet.

Am Tresor sowie am Tatort sicherte die Polizei Spuren, die derzeit ausgewertet werden.

Zudem liegt eine Beschreibung dreier Tatverdächtiger vor. Bei den mutmaßlichen Einbrechern handelt es sich demnach um junge Männer, im geschätzten Alter zwischen 18 und 25 Jahren. Der körperlich kleinste der drei Tatverdächtigen trägt nach Zeugenangaben einen gepflegten Vollbart und ist von normaler Statur und europäischem Aussehen. Letzteres gilt auch für seine beiden Komplizen, von denen einer etwas schmaler gebaut war und eine beige Basecap sowie helle Kleidung trug. Der dritte im Bunde war mit einem T-Shirt und einer Kapuzenjacke bekleidet.

Nach derzeitigen Erkenntnissen lag die Tatzeit noch nicht lange zurück, als der aufgebrochene Tresor, gegen 4 Uhr, von Spaziergängern entdeckt wurde. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Hinweise auf die Identität der drei gesuchten Verdächtigen geben könne, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 an das zuständige Kriminalkommissariat in Dormagen zu wenden.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

@ presseportal.de