Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / - Tritte gegen auf dem ...

02.12.2019 - 10:21:46

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / - Tritte gegen auf dem .... - Tritte gegen auf dem Boden liegenden Mann / Schläge nach Nötigung -

Iserlohn - Im Rahmen von Feierlichkeiten an der Seeuferstraße soll am Sonntag, gegen 2 Uhr, ein 26-jähriger Iserlohner auf einen 46-jährigen Iserlohner eingeschlagen haben. Das Opfer ging zu Boden, worauf der Tatverdächtige auf ihn eingetreten haben soll. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Der Tatverdächtige muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Freitag, gegen 21.45 Uhr, wurden Polizeibeamte zum Parkplatz eines Schnellimbiss an der Raiffeisenstraße gerufen. Ein 21-jähriger Iserlohner gab an, von einem zu dem Zeitpunkt noch unbekannten Verdächtigen geschlagen und beleidigt worden zu sein. Zeitgleich erschien der besagte Verdächtige, ein 27-jähriger Iserlohner, auf der Wache Iserlohn und erstattete seinerseits Anzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr. Nach seinen Angaben soll der 21-Jährige ihn auf der A46 zuvor bedrängt haben, was schließlich in einem Streit auf dem Parkplatz endete. Gegen beide wird nun wegen Nötigung bzw. Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Diebe entwendeten in der Nacht auf Freitag eine Yamaha MT125. Das Motorrad stand zuvor in Wermingsen "Auf dem Winkel". Das Motorrad wurde durch Polizeibeamte in Tatortnähe gefunden und sichergestellt. An der Beute entstand Sachschaden. Hinweise auf die Diebe nimmt die Wache Iserlohn entgegen.

Rollerdiebe schlugen auch an der Hans-Böckler-Straße zu. Von einem dortigen Parkplatz stahlen sie in der Zeit vom 30.11. - 01.12.10 Uhr, ein blau/weißes Kleinkraftrad (Roller) Suzuki AY50 WR mit dem Versicherungskennzeichen 690 NEH.

An der Friedrichstraße wurden in einem Mehrfamilienhaus am 01.12. in der Zeit von 16 Uhr - 21:15 Uhr vier Kellerräume aufgebrochen und diverse Sachen entwendet. Es entstand Sachschaden.

An der Untergüner Straße waren die Diebe noch dreister: Innerhalb der letzten vierzehn Tagen entwendeten sie aus einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses 90 Weinflaschen.

Ein bisher unbekannter Täter wählte Freitag, um Mitternacht, den Notruf der Feuerwehr. Er machte Angaben zu einem Zimmerbrand an der Untergrüner Straße. Feuerwehr und Polizei rückten aus, stellten jedoch keinen Brand fest. Die Polizei ermittelt nun wegen Missbrauch von Notrufen.

In der öffentlichen Damentoilette am Bahnhofsplatz kokelte Freitag, 20.15 Uhr, ein Stück Papier. Es entstand weder Personen-, noch Sachschaden. Feuerwehr und Polizei konnten daraufhin wieder einrücken. Der Verursacher ist unbekannt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4455642 Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

@ presseportal.de