Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Einsatzlage vom ...

15.04.2019 - 14:16:35

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Einsatzlage vom .... Einsatzlage vom Wochenende: Kaffee-Diebe flüchtig / Einbrecher festgenommen

Lüdenscheid - Am 12.04.2019, gegen 02:40 Uhr wurde die Polizei zu einer Diskothek am Rathausplatz gerufen. Ein junger Mann wurde vom Sicherheitspersonal festgehalten. Er soll bereits in der Disko für Ärger gesorgt haben und einem Hausverbot nicht nachgekommen sein. Auch im Beisein der Beamten war der Lüdenscheider nicht zu bremsen. Er versuchte die Polizisten zu treten und beleidigte sie mit Ausdrücken der Fäkalsprache. Er kam bis zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam. Er muss sich nun u.a. wegen Beleidigung, Hausfriedensbruch sowie Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten.

Samstagnachmittag, gegen 17 Uhr, betraten mehrere Täter einen Supermarkt an der Volmestraße. Sie luden zwei Mal über 100 Packungen Kaffee in Einkaufswagen. Einen Wagen schafften sie unbemerkt zum Fluchtfahrzeug. Beim zweiten Einkaufswagen wurden sie bemerkt, ließen ihn zurück und flüchteten rechtzeitig mit einem dunkelblauen Opel Zafira mit Düsseldorfer Kennzeichen. Sie sollen begleitet worden sein von weiteren unbekannten und nicht näher beschriebenen Tätern in einem weißen VW Transporter mit bulgarischem Kennzeichen. Beschreibung der Männer: Täter 1: Mitte 30, fast Glatze, 3 Tage Bart, schlank, schwarze sportliche Kleidung. Täter 2: Mitte 30, schwarze schulterlange wellige Haare, 3 Tage Bart, korpulent / kräftig, dunkle Kleidung.

Ein 31-jähriger Mann steht im Verdacht, Samstagabend "Am Hang" in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen zu sein. Er soll den Verschlag eines Mieters zunächst durchsucht und sich anschließend schlafen gelegt haben. Zeugen bemerkten den Mann und verständigten die Polizei. Es folgte die Festnahme des alkoholisierten Mannes und die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Einbruchdiebstahls.

Polizeibeamte auf Streife bemerkten Samstagmorgen einen Vandalismus-Schaden. Im Kreuzungsbereich Bräuckenstraße/Hochstraße beschädigten Unbekannte ein Bedienelement zur Anforderung eines Fußgängersignals an der dortigen Ampel. Offenbar wurde es aus seiner Halterung herausgetreten. Wer hat die Vandalen gesehen?

Das Sicherheitspersonal einer Disko am Rathausplatz verständigte Sonntag, 3.45 Uhr, die Polizei. Auf der Tanzfläche sei es zu einer Schlägerei gekommen. Nun wollen das eigentliche Opfer des Vorfalls und sein Kumpel das Lokal nicht verlassen. Vor Ort trafen die Polizisten auf den 25-jähriger Hagener. Der stark alkoholisierte Mann weigerte sich seine Verzehrkarte zu bezahlen. Zudem verhielt er sich auch den Beamten gegenüber aggressiv und distanzlos. Ein Platzverweis später befand er sich auf dem Heimweg. Wegen der Schlägerei leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein. Hilfreiche Angaben zum flüchtigen Täter konnte niemand machen.

Einbrecher waren zwischen Sonntag, 21 Uhr, und Montag, 5.40 Uhr, in einem Schwimmbad an der Talstraße aktiv. Sie hebelten ein Fenster auf und drangen in die Büroräume ein. Sie öffneten mehrere Schränke und Geldkassetten. Art und Umfang der Beute sind noch nicht bekannt. Es entstand Sachschaden.

Einbrecher öffneten vermutlich in der Nacht auf Sonntag die Eingangstür einer ehemaligen Gaststätte an der Werdohler Straße. Die Tat wurde am Sonntag, um 1 Uhr, bemerkt. Im Innenraum konnten Schäden an Spiel- und Zigarettenautomaten festgestellt werden. Ob der oder die Täter Beute machten ist nicht bekannt. Es entstand Sachschaden.

Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de