Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Einbrüche / Betrunkene ...

05.08.2019 - 13:31:48

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Einbrüche/ Betrunkene .... Einbrüche/ Betrunkene torkeln über die Straße/ Hochprozentiges in der Unterhose

Iserlohn - In der Nacht auf vergangenen Freitag kam es zu einem Einbruch in eine Werkstatt an der Ludwigstraße. Unbekannte hebelten ein Garagentor auf und entwendeten eine Geldkassette mit Bargeld. Es entstand Sachschaden.

Am Samstag, zwischen 10 und 17 Uhr, hebelten Unbekannte das Fenster eines Einfamilienhauses auf der Emst auf. Es verschwanden Schmuck und Bargeld aus den Wohnräumen. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen mehrere hundert Euro Sachschaden.

Unbekannte sind am Freitagmorgen in den Gemeinschaftsraum eines Reiterhofes an der Straße Zu Magney eingedrungen. Sie brachen eine Tür auf, durchwühlten Behältnisse und verschwanden mit Bargeld und Fahrradsatteltaschen.

Am Wochenende wurde aus einem Kellerverschlag eines Mehfamilienhauses an der Grafenstraße ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um blaues Bulls Sharptail 2 mit leuchtend roter Federgabel. Der Besitzer bemerkte das Fehlen am Samstag um 15 Uhr.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Wache Iserlohn unter Telefon 02371/9199-0 entgegen.

Am frühen Sonntagmorgen holte die Polizei drei erheblich alkoholisierte Männer von der Fahrbahn der stark befahrenen Westfalenstraße. Autofahrer machten die Polizeibeamten auf die Männer aufmerksam. Zunächst ermahnten die Polizeibeamten die drei nur, nicht auf der Fahrbahn zu laufen. Eine halbe Stunde später standen die Männer trotzdem wieder mitten auf der Straße. Zwei gingen nach mehreren Aufforderungen zurück auf den Gehweg. Der dritte ging mit geballten Fäusten auf die Polizeibeamten los. Erst im letzten Moment drehte er ab. Die Polizeibeamten brachten ihn zu Boden. Alle drei wurden nun ins Gewahrsam der Polizei gebracht. Dort konnten sie ihren Rausch ausschlafen. Es handelt sich um zwei 31 bzw. 36 Jahre alte Männer. Die Identität des dritten Mannes konnte am Sonntag nicht ermittelt werden. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Mit Hochprozentigem in der Unterhose versuchten sich zwei 13- und 14-Jährige am Freitagnachmittag aus einem Supermarkt am Theodor-Heuss-Ring davonzustehlen - ohne zu bezahlen. Mitarbeiter des Geschäftes stoppten die beiden. Einer der beiden Jungs hatte außerdem ein Küchenmesser in der Hosentasche, um sich "zu verteidigen", wie der den hinzu gerufenen Polizeibeamten erklärte.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de