Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Kleve / Straelen, Herongen-Louisenburg - ...

05.08.2019 - 18:11:46

Kreispolizeibehörde Kleve / Straelen, Herongen-Louisenburg - .... Straelen, Herongen-Louisenburg - Kontrolleinsatz der Polizei / Acht Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs

Straelen, Herongen-Louisenburg - Bei einem gemeinsamen Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Kleve mit dem Landesamt für Aus- und Fortbildung der Polizei (LAFP) und dem Zoll wurden am letzten Donnerstag (01. August 2019) mehrere Verkehrsteilnehmer in Straelen an der Louisenburger Straße (B221) kontrolliert. Am Einsatz war auch ein Diensthundeführer mit seinem Rauschgift-Spürhund beteiligt.

In acht Fällen ordneten die Einsatzkräfte die Entnahme von Blutproben an. Insgesamt wurden sieben Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss gefertigt, in einem Fall wurde wegen Ausfallerscheinungen beim Fahrer Strafanzeige erstattet. Alle Fahrzeugführer erwartet neben einer empfindlichen Geldbuße oder Geldstrafe ein Fahrverbot von mindestens einem Monat. Die Polizeibeamten erstatteten außerdem dreimal Strafanzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln. In drei Fällen telefonierte ein Fahrer während der Fahrt und ein weiterer Fahrzeugführer war ohne gültigen Führerschein unterwegs. Drei Mal entdeckten die Beamten unzureichend gesicherte Ladung und erhoben Verwarngelder. Zudem wurden 39 Geschwindigkeitsverstöße geahndet.

Beachten Sie: Das Fahren unter Drogeneinfluss ist gefährlich! Die Fahrtüchtigkeit ist nach Drogenkonsum nicht mehr gegeben! So führt der Genuss von Cannabis zu starker Müdigkeit, einer Störung der Motorik, zu Konzentrations- und Aufmerksamkeitsschwankungen, zum Ausrichten der Wahrnehmung auf irrelevante Nebenreize und zur Euphorie. Auch die Beeinträchtigung der Kritikfähigkeit und Selbstüberschätzung können die Folge sein. Die Einnahme von Ecstasy führt zwar zu einer Steigerung des Selbstwertgefühls, damit aber auch regelmäßig zum Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit und zu riskanter Fahrweise. Auch die Entzugssymptomatik nach der Einnahme von Ecstasy beeinträchtigt die Fahrtüchtigkeit!

OTS: Kreispolizeibehörde Kleve newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65849 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65849.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/kleve

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de