Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Kleve / Kreis Kleve- Karnevalsumzüge im ...

04.02.2018 - 21:11:44

Kreispolizeibehörde Kleve / Kreis Kleve- Karnevalsumzüge im .... Kreis Kleve- Karnevalsumzüge im Südkreis am Sonntag/ Bilanz der Polizei (Stand 18.25 Uhr)

Kreis Kleve - Am Sonntag (4. Februar 2018) fanden im Kreis Kleve die ersten Karnevalsumzüge in Straelen, Kapellen und Aldekerk statt.

Den Karnevalsumzug in Aldekerk besuchten etwa 1000 Zuschauer. Der kleinere Umzug verlief ohne Störungen.

Den Karnevalsumzug in Straelen besuchten rund 8000 Zuschauer. 15 Alkoholgebinde wurden sichergestellt oder vernichtet. Die Polizei nahm drei Anzeigen wegen Körperverletzung und eine Unfallanzeige auf. Sie erteilten vier Platzverweise und nahmen zwei Personen in Gewahrsam.

Gegen 13.30 Uhr versuchte eine 52-jährige Frau aus Straelen an der Rathausstraße hinter der Einmündung An der Ölmühle an der Absperrung in Richtung Innenstadt vorbei zu fahren. Sie umfuhr dabei die mobile Absperrung aus Sperrgittern über den Gehweg. Ein 50-jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens, der an dieser karnevalsbedingten Absperrung eingesetzt war, blieb mit seiner Jacke an dem dicht an ihm vorbeifahrenden PKW hängen und wurde einige Meter mitgeschleift. Der Mitarbeiter verletzte sich leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen die 52-Jährige wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Den Karnevalsumzug in Kapellen besuchten circa 4000 Zuschauer. Bei Jugendschutzkontrollen wurden rund 200 Alkoholgebinde sichergestellt oder vernichtet. Die Polizei sprach sieben Platzverweise aus und nahm sieben Personen in Gewahrsam. Zwei Jugendliche wurden unmittelbar in die Obhut der Erziehungsberechtigen gegeben.

Insgesamt konnte die Polizei eine gute Akzeptanz der "Jecken" in Bezug auf das Glasverbot verzeichnen.

OTS: Kreispolizeibehörde Kleve newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65849 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65849.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/kleve

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!