Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Kleve / Kranenburg - Verkehrsunfall / ...

23.06.2020 - 12:21:38

Kreispolizeibehörde Kleve / Kranenburg - Verkehrsunfall / .... Kranenburg - Verkehrsunfall / 54-jähriger Autofahrer schwer verletzt

Kranenburg - Am Montag (22. Juni 2020) gegen 15:30 Uhr befuhr ein 63-Jähriger aus Hengelo (NL) mit seinem KIA Stonic den Häfnerdeich. An der Kreuzung zur B9/Alte Heerstraße wollte er nach links auf die B9 abbiegen. Dabei nahm er offenbar einen von rechts kommenden Peugeot 308, den ein 54-jähriger Kranenburger steuerte, nicht wahr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden PKW. Der 54-Jährige wurde dabei schwer verletzt und mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Der 63-jährige Niederländer konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/4631722 Kreispolizeibehörde Kleve

@ presseportal.de