Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Kleve / Kalkar - Kohlenmonoxidvergiftung ...

16.04.2018 - 16:41:37

Kreispolizeibehörde Kleve / Kalkar - Kohlenmonoxidvergiftung .... Kalkar - Kohlenmonoxidvergiftung durch verstopftes Kaminrohr / Zwei Personen verletzt

Kalkar-Kehrum - Am Freitag (13. April 2018) gegen 19.00 Uhr fand ein 24-jähriger Mann seine 18-jährige Schwester bewusstlos in ihrer Wohnung an der Xantener Straße. Durch ein verstopftes Kaminrohr hatte die 18-Jährige eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. Da nicht bekannt war, wie lange sie dem Kohlenmonoxid ausgesetzt war, wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Inzwischen ist bekannt, dass für sie keine Lebensgefahr bestand. Sie muss in einer Druckkammer behandelt werden. Der 24-Jährige wurde wegen des Verdachts einer Kohlenmonoxidvergiftung ambulant im Krankenhaus behandelt. Ein Schornsteinfeger stellte das verstopfte Abluftrohr am Kamin fest.

OTS: Kreispolizeibehörde Kleve newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65849 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65849.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/kleve

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!