Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Kleve / Geldern - Gefährliche ...

10.10.2019 - 17:41:32

Kreispolizeibehörde Kleve / Geldern - Gefährliche .... Geldern - Gefährliche Körperverletzung und Widerstand

Geldern - Ein Mann aus Moers hat im Zuge seiner Ingewahrsamnahme in der Gelderner Innenstadt als auch auf der Polizeiwache teilweise erheblichen Widerstand geleistet. Auslöser für den Polizeieinsatz war gegen 21.00 Uhr eine randalierende Person auf einem Erdgeschossbalkon auf dem Brühlschen Weg. Der Wohnungsinhaber und seine Frau waren aufgeschreckt worden, weil ein Unbekannter zunächst die zum Wohnzimmer führende Jalousie hochgedrückt und gegen das Fenster geklopft hatte. Als der Geschädigte die Balkontür öffnete, sprühte ihm der Unbekannte unvermittelt Reizstoff ins Gesicht und türmte. Die Polizeistreife konnte kurze Zeit später den 42-jährigen aufgrund der Personenbeschreibung auf der Bahnhofstraße festnehmen. Der offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Mann wehrte sich hiergegen und versuchte, die einschreitenden Beamten zu treten. Bei der Durchsuchung wurde eine Substanz sichergestellt, bei der es sich vermutlich um Rauschgift handelt. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, wogegen er sich ebenfalls wehrte. (SI)

OTS: Kreispolizeibehörde Kleve newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65849 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65849.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/kleve

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

@ presseportal.de