Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Kleve / Fahr- und Sicherheitstraining für ...

13.06.2019 - 10:36:30

Kreispolizeibehörde Kleve / Fahr- und Sicherheitstraining für .... Fahr- und Sicherheitstraining für Pedelec- und E-Bikefahrer/innen / Nächster Termin am 25. Juni in Emmerich

Emmerich - Aufgrund landesweit steigender Unfallzahlen der Pedelec-Fahrer bietet die Verkehrsunfallprävention der Kreispolizei Kleve kostenlose Fahr- und Sicherheitstrainings für Pedelec-Fahrer/innen an. Der nächste Termin findet am Dienstag, 25. Juni 2019, um 14:00 Uhr auf dem Gelände der Feuerwehr Emmerich, Pastor-Breuer-Straße 51, in 46446 Emmerich, statt. Nach einer theoretischen Einführung besteht die Möglichkeit, einen Parcours mit verschiedenen Manövern zu durchfahren. Der Parcours simuliert unterschiedliche Verkehrssituationen, um eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr zu üben. Dabei stehen zum Beispiel die Balance zwischen Rad und Körper, die richtige Blickrichtung und das optimale Bremsverhalten im Vordergrund. Radfahrer/innen, die sich ein Pedelec zulegen möchten, sind ebenfalls willkommen. Die Beamten der Verkehrsunfallprävention geben wertvolle Tipps, worauf man beim Kauf eines Pedelecs achten sollte.

Interessierte Bürger/innen können ohne vorherige Anmeldung am Training teilnehmen. Aus Sicherheitsgründen ist ein Fahrradhelm für das Training zu empfehlen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Kreispolizeibehörde Kleve: PHK Johannes Look Tel.: 02821-504 1542 (für den Nordkreis) POK Manfred Derks 02821-504 1547 (für den Südkreis)

OTS: Kreispolizeibehörde Kleve newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65849 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65849.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/kleve

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Fall Lübcke: Polizei hat Hinweise auf weitere Täter Die Bundesanwaltschaft geht Hinweisen nach, dass es im Fall des Anfang Juni ermordeten hessischen CDU-Politikers Walter Lübcke mehrere Täter gegeben haben könnte. (Polizeimeldungen, 18.06.2019 - 18:23) weiterlesen...

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...