Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Verkehrsdienst ...

02.02.2018 - 15:12:05

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Verkehrsdienst .... Verkehrsdienst kontrolliert Schwerlastverkehr und Geschwindigkeit

Hochsauerlandkreis - In der vergangenen Woche kontrollierte der Verkehrsdienst der Polizei wiederholt an vielen Straßen die Geschwindigkeit. Auch der Schwerlastverkehr wurde von den Verkehrsexperten genauer unter die Lupe genommen. Hierbei wurden mehrere Verstöße festgestellt.

Ein Langholztransporter wurde zu Beginn der Woche in Niedersfeld kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Lkw überladen war. Eine Wägung zeigte, dass der Sattelzug über 16 Tonnen Fichtenstämme zu viel geladen hatte. Bei einer Überladung von über 40 Prozent erwarten den 32-jährigen Fahrer sowie dem Halter hohe, dreistellige Bußgelder und Punkte in Flensburg.

Am Dienstag wurde in der Wiebelsheide in Arnsberg ein Radlader überprüft. Der Bagger fuhr ohne Zulassung und somit auch ohne Versicherungsschutz. Gegen den 45-jährigen Fahrer und den Halter wird zudem wegen möglichen Verstößen gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz ermittelt.

Ebenfalls am Dienstag fuhr ein Abschleppwagen an einer Kontrollstelle in Sundern-Reigern vorbei. Als die Beamten den Wagen sahen, wurde dieser direkt angehalten. Auf der Ladefläche des Abschleppers stand ein Mercedes-Sprinter. Alleine das Leergewicht des Sprinters lag über dem erlaubten Ladegewicht. Hinzu kam, dass der geladene Mercedes mit Ware beladen war. Eine Waage zeigte ein Gesamtgewicht von knapp 10 Tonnen. Mit fast 2,5 Tonnen Übergewicht erwarten den Fahrer aus Arnsberg sowie den Halter nun empfindliche Bußgelder und Post aus Flensburg.

Am Donnerstag stellte der Verkehrsdienst einen 21- jährigen Raser. Bei der Geschwindigkeitskontrolle in Olsberg-Brunskappel fuhren insgesamt 16 Fahrer zu schnell. Bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h wurde der 21-jährige Winterberger mit 106 km/h gemessen. Der Raser muss mit einer Geldstrafe im hohen dreistelligen Bereich und mit Punkten rechnen. Außerdem wird ihm sein Führerschein entzogen.

Die Polizei im Hochsauerlandkreis wird auch weiterhin die Geschwindigkeit und den Schwerlastverkehr kontrollieren und konsequent gegen Raser, Überladung und Verstöße gegen die Lenkzeiten vorgehen.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65847 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65847.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!