Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Herford / Unfallflucht unter ...

22.05.2020 - 11:36:35

Kreispolizeibehörde Herford / Unfallflucht unter .... Unfallflucht unter Alkoholeinfluss- Kennzeichen am Unfallort verloren

Vlotho - (sls) Am Mittwochmorgen (20.5.) wurde die Polizei zu einem Einsatz an der Mindener Straße in Uffeln gerufen. Der Melder teilte mit, dass am Dienstagabend gegen 23.30 Uhr ein bis dahin unbekannter Fahrzeugführer gegen einen auf dem Seitenstreifen der Mindener Straße geparkten Daimler Cherokee aufgefahren ist. Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Geschädigte fand am nächsten Morgen das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges an der Unfallstelle. Der Verursacher hatte es augenscheinlich so eilig gehabt, dass er an der Unfallstelle das Kennzeichen liegen ließ. Bei der anschließenden Überprüfung der Halteranschrift, konnten die Polizeibeamten den Fahrer des flüchtigen Fahrzeuges ermitteln. Hierbei handelte es sich um einen 39-Jährigen aus Vlotho. Dieser befuhr zum Unfallzeit mit seinem Peugeot die Mindener Straße und stieß gegen den geparkten Daimler. Nach Auswertung der Spurenlage und Aussage der Beteiligten, stand der Fahrer augenscheinlich zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss, da er sich auch am Morgen danach, nicht an einen Unfall erinnern konnte. Aufgrund richterlicher Entscheidung wurde dem 39-Jährigen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4603173 Kreispolizeibehörde Herford

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Nach Tod von George Floyd - Ausschreitungen in US-Großstädten dauern an. US-Präsident Donald Trump droht Randalierern mit dem Einsatz von Soldaten. Ausgangssperren und Appelle haben nicht gefruchtet: In amerikanischen Städten kommt es nach dem Tod des Schwarzen George Floyd erneut zu Unruhen. (Politik, 31.05.2020 - 08:09) weiterlesen...

Soziale Medien - Nach dem Tod von George Floyd - Viele US-Stars protestieren. In vielen Städten gehen Demonstranten auf die Straßen - und viele Stars protestieren in den sozialen Medien, auch gegen US-Präsident Trump. Der Tod eines Afroamerikaners bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis sorgt in den USA für Entsetzen. (Polizeimeldungen, 30.05.2020 - 12:50) weiterlesen...

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...