Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Herford / Gefährlicher Eingriff in den ...

02.08.2020 - 05:37:32

Kreispolizeibehörde Herford / Gefährlicher Eingriff in den .... Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Verursacher flüchtig

Herford - (mas) Am Donnerstag (30.07.2020), gegen 14.20 Uhr, kam es auf der Bielefelder Straße in Herford, etwa in Höhe der Haus Nr.59, zu einem Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Ein 38-jähriger Herforder befuhr auf seinem Fahrrad den Radweg der Bielefelder Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. Der 38-Jährige beabsichtigte einen anderen Radfahrer, welcher etwa mittig des Radweges fuhr, zu überholen und kündigte dieses mehrfach mit seiner Fahrradklingel an. Der 38-Jährige schloss daraufhin auf den anderen Radfahrer auf und fuhr mit ausreichendem Abstand links an diesem vorbei. Als der 38-Jährige dann auf gleicher Höhe war, bekam dieser völlig unvermittelt einen Fußtritt des anderen Radfahrers. Der 38-Jährige kam daraufhin zu Fall und verletzte sich leicht. Der Verursacher fuhr ohne weitere Beachtung des Geschehens weiter in Richtung Innenstadt. Beschrieben wird der flüchtige Radfahrer wie folgt: ca. 60-70 Jahre alt; bekleidet mit einer beige-farbenen Jacke und einem schwarzen Helm. Bei dem genutzten Fahrrad soll es sich um ein schwarzes E-Bike bzw. Pedelec gehandelt haben. Zeugen des Vorfalles bzw. Hinweise auf den Verursacher nimmt das hiesige Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 05221-888-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford Leitstelle Herford Telefon: 05221 888 1222 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4667902 Kreispolizeibehörde Herford

@ presseportal.de