Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Herford / Einbruchsradar - 10 ...

12.10.2018 - 13:16:32

Kreispolizeibehörde Herford / Einbruchsradar - 10 .... Einbruchsradar - 10 Wohnungseinbrüche im gesamten Kreisgebiet - Einbrecher benutzt versteckten Schlüssel

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde - (um) In der letzten Woche zeigten kreisweit 10 Geschädigte jeweils einen Einbruchsdiebstahl bei der Polizei an. Die Taten verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiet: Drei Taten lagen in Herford (2 Innenstadt), vier in Löhne, eine Tat in Kirchlengern (Häver), eine Tat in Hiddenhausen (Sundern) und eine in Bünde (Ennigloh). Die häufigste Begehungsweise der Einbrüche in der vergangenen Woche sind das Hebeln an Fenster und Türen. In dem Fall eines Einbruchs in Mennighüffen kam der Einbrecher tagsüber sogar bis ins Wohnzimmer und begegnete einer 70-Jährigen. Dies war möglich, da der Dieb einen versteckten Schlüssel finden konnte. Die Polizei rät zur Vorsicht. Die Einbrecher kennen alle Verstecke. Schlüssel deponieren Sie lieber bei vertrauenswürdigen Nachbarn oder Verwandten, die in der Nähe wohnen. In wenigen Fällen haben die Täter vorher geklingelt, um zu prüfen, ob jemand im Haus ist. In dem Fall in Mennighüffen (07.10.), hatte die Frau nicht auf das Klingeln reagiert, weil sie Bettler hinter dem Klingeln vermutete. Der Schaden in dem Fall beträgt mehrere hundert Euro, da der Dieb unbemerkt aus dem Schlafzimmer und der Küche Bargeld erbeuten konnte. Die Senkung der Fallzahlen im Bereich des Wohnungseinbruchs ist weiterhin ein Behördenschwerpunkt der Kreispolizeibehörde Herford. Polizeiliche Kampagnen und gezielte Maßnahmen werden weiter durchgeführt. Die Mitarbeit der Bevölkerung bleibt dabei weiterhin unerlässlich. Kommt Ihnen etwas verdächtig vor, rufen Sie unmittelbar und sofort den Notruf 110 der Polizei! Jeder Hinweis wird ernst genommen und jedem Hinweis wird nachgegangen! Im letzten Jahr konnten so einige Einbrecher im Kreis Herford auf frischer Tat angetroffen und festgenommen werden. Die mit Abstand häufigste Vorgehensweise der Täter ist das Aufhebeln von Türen oder Fenster. Dagegen können Sie sich schützen. Lassen Sie sich kostenlos von unseren Experten des Kriminalkommissariats Vorbeugung beraten. Sie können unter der Telefonnummer 05221 888-1710 einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren. Nähere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.riegelvor.nrw.de

OTS: Kreispolizeibehörde Herford newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65846 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65846.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford (um) Uwe Maser Telefon: 05221 888 1251 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

- Querverweis: Ergänzende Informationen sind abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/dokumente -

@ presseportal.de