Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Herford / Einbruchsradar - 10 ...

26.01.2018 - 12:56:56

Kreispolizeibehörde Herford / Einbruchsradar - 10 .... Einbruchsradar - 10 Wohnungseinbrüche in der letzten Woche

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde - (hay) In der letzten Woche wurden kreisweit der Polizei 10 Wohnungseinbrüche gemeldet. Am häufigsten betroffen war die Stadt Herford. Hier alleine wurden sechs Taten angezeigt, ohne dass es sich auf einen bestimmten Ortsteil konzentriert. Zwei Fälle wurden in Löhne und jeweils ein Fall in Hiddenhausen und Bünde registriert. In vielen Fällen spähen die Einbrecher die Objekte aus und warten auf die Abwesenheit der Bewohner. In einigen Fällen, insbesondere zur Tageszeit, betreiben die Täter aber einen geringeren Aufwand. So auch bei einem aktuellen Fall in Löhne. Am Montag (22.1.) zwischen 20:00 Uhr und 20:30 Uhr stiegen zwei unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße Auf der Bülte ein. Sie hebelten ein Küchenfenster auf und durchsuchten verschiedene Räume, während die Geschädigten im Wohnzimmer saßen. Als die Bewohner durch Geräusche auf den Einbruch aufmerksam wurden und die Einbrecher erkannten, flüchteten sie mit entwendetem Bargeld in unbekannte Richtung. Ein Unbekannter wurde als circa 175 cm groß und dunkel bekleidet beschrieben. Der Sachschaden wird auf mindestens 300 Euro beziffert. Grundsätzlich meiden Einbrecher den Kontakt mit den Opfern oder Zeugen und erst recht mit der Polizei. In der Regel ergreifen die Täter beim Erkennen ihrer Tatausführung sofort die Flucht. Bei einem Fall aus der letzten Woche wurden die Täter bei dem Versuch in ein Einfamilienhaus in der Straße Alter Postweg einzusteigen vermutlich gestört. Am letzten Wochenende hebelten diese bislang Unbekannten ein Fenster im rückwärtigen Bereich des Objektes auf, stiegen aber nicht ein, sondern flüchteten. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 200 Euro. Hinweise zu diesen Fällen nimmt die Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221 888-0 entgegen.

Diese Fälle zeigen, wie wichtig die sofortige Alarmierung der Polizei über den Notruf 110 ist. Eine sofortige Benachrichtigung der Polizei erhöht die Chancen zur Ergreifung von Einbrechern. Aber auch vor Begehung der Tat sind Wahrnehmungen über verdächtige Personen und Fahrzeuge an die Polizei entscheidend zur Einbruchsverhütung oder zur Aufklärung von zurückliegenden Taten.

OTS: Kreispolizeibehörde Herford newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65846 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65846.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford (hay) Steven Haydon Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!