Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Gemeinsame Verkehrskontrollen ...

11.10.2018 - 15:06:51

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Gemeinsame Verkehrskontrollen .... Gemeinsame Verkehrskontrollen der deutschen und der niederländischen Polizei

Selfkant - Am Mittwoch (10. Oktober) führten Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei Heinsberg gemeinsam mit Kollegen der Polizei Sittard auf der Sittarder Straße/Millener Weg eine groß angelegte Verkehrskontrolle durch. Zwischen 10 Uhr und 18 Uhr kontrollierten die Beamten insgesamt 86 Personen, 49 Pkw, 8 Zweiräder und 19 Lkw. Vier der kontrollierten Fahrzeugführer standen unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln. Ihnen wurde eine Blutprobe entnommen, eine Anzeige gegen sie gefertigt und die Weiterfahrt untersagt. Eine Person führte einen Pkw, ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein. Die Beamten fertigten eine Anzeige gegen ihn und untersagten die Weiterfahrt.

Ebenfalls eine Anzeige erhielten zwei Personen, die während der Fahrt verbotswidrig ihr Mobiltelefon nutzten und ein Zweiradfahrer, der das Innenleben der Auspuffanlage seines Fahrzeugs entnommen hatte, so dass die Betriebserlaubnis erlosch.

Auch gegen einen Verkehrsteilnehmer, der den mitgeführten Anhänger um mehr als 50% überladen und zudem die Anhängelast überschritten hatte, fertigten die Polizisten eine Anzeige. Zwei Personen hatten die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert, 11 Personen den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt und ein Kind wurde ohne die erforderliche Sicherung transportiert. Ohne Schutzhelm waren acht Personen auf Zweirädern unterwegs und fünf Fahrzeugführer hatten Führerschein, Fahrzeugschein oder Warndreieck und Warnweste nicht dabei.

All diese Verstöße ahndeten die Beamten.

Zeitgleich führten sie auch Geschwindigkeitsmessungen auf der Kreissstraße 1 durch. Dabei waren fünf Fahrzeugführer so schnell unterwegs, dass sie eine Anzeige erhalten werden. 50 Verkehrsteilnehmern wurde ein Verwarngeld wegen Überschreitens der Höchstgeschwindigkeit angeboten.

Da unter den kontrollierten Personen im Grenzgebiet auch viele Niederländer waren, war die Anwesenheit der niederländischen Kollegen an der Kontrollstelle sehr hilfreich. Einige sprachliche Barrieren konnten so umgangen werden. Auch die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Selfkant war sehr positiv, denn diese stellte Räumlichkeiten für die Durchführung von Drogentests und Blutproben zur Verfügung.

In den nächsten Wochen wird es weitere dieser unangekündigten Verkehrskontrollen im Kreisgebiet geben.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de