Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Dicht aufgefahren und Autofahrer ...

14.11.2017 - 15:06:45

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Dicht aufgefahren und Autofahrer .... Dicht aufgefahren und Autofahrer anschließend ausgebremst / Weitere Geschädigte und Zeugen werden gesucht

Geilenkirchen - Am 9. November (Donnerstag) befuhr gegen 05.45 Uhr ein 50-jähriger Mann aus Geilenkirchen mit seinem blauen Pkw Ford die Bundesstraße 221 in Richtung Heinsberg. Zwischen den Abfahrten Gillrath und Hatterath, im dortigen 70er Bereich, fuhr der Fahrer eines älteren, blauen Pkw Opel Astra mit Heinsberger Kennzeichen (HS-) sehr dicht auf den Wagen des Geilenkircheners auf. Vor der Abfahrt Tripsrath überholte dann der Fahrer des Opels und bremste den Geilenkirchener kurz vor der Landstraße aus. Anschließend fuhr der Unbekannte mit etwa 50km/h weiter, sodass alle hinter ihm fahrenden Fahrzeuge ebenfalls langsam fahren mussten. Als der Opel Fahrer nicht beschleunigte, wollte der Geilenkirchener hinter der Abfahrt Straeten an ihm vorbeifahren. Als sich die beiden Pkw nebeneinander befanden, lenkte der Fahrer des Opels nach links und drängte den Geilenkirchener auf den linken Randstreifen. Dieser konnte seinen Wagen weiter beschleunigen und den Opel überholen. Der 50-Jährige fuhr anschließend auf die Autobahn und zeigte später den Vorfall bei der Polizei an. Zur Klärung der Nötigung im Straßenverkehr und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sucht die Polizei den Opel Fahrer und Zeugen des Geschehens. Hinweise werden erbeten an Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-2222 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!