Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Euskirchen / Ermittlungen zu schwerer ...

16.08.2019 - 12:16:22

Kreispolizeibehörde Euskirchen / Ermittlungen zu schwerer .... Ermittlungen zu schwerer Brandstiftung aufgenommen - Tatverdächtigen festgenommen

53879 Euskirchen - Am Donnerstagnachmittag (16.45 Uhr) geriet vor einem Mehrfamilienhaus in der Karlstraße, in dem insgesamt sieben Personen gemeldet sind, Sperrmüll in Brand. Dabei entstanden an der Fassade Schäden im unteren fünfstelligen Euro-Bereich.

Ein Übergreifen in das Gebäudeinnere konnte durch die eingesetzte Feuerwehr verhindert werden. Aufgrund eines durch die Hitze zerstörten Fensters kam es im Haus zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Insgesamt vier Personen im Alter von 23 bis 57 Jahren erlitten Rauchgasvergiftungen. Sie wurden im Krankenhaus behandelt.

Eine Wohnung des Mehrfamilienhauses ist nicht bewohnbar.

Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen 36-Jährigen, der zuletzt im Euskirchener Stadtgebiet gemeldet war, jedoch derzeit ohne festen Wohnsitz ist.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei dauern an.

OTS: Kreispolizeibehörde Euskirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65841.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen Pressestelle Telefon: 02251/799-203 od. 799-0 Fax: 02251/799-209 E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/ Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

@ presseportal.de