Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Kreispolizeibeh?rde Soest / Lippstadt - Anhaltezeichen ...

22.03.2021 - 14:42:49

Kreispolizeibeh?rde Soest / Lippstadt - Anhaltezeichen .... Lippstadt - Anhaltezeichen missachtet - Auto sichergestellt

Lippstadt - Samstagnachmittag (20. M?rz) fiel einer Streifenwagenbesatzung, gegen 15 Uhr, ein wei?er Mercedes im Bereich des Bernhardbrunnens / Lange Stra?e auf, der den f?r Radfahrer und den Linienverkehr freigegebenen Bereich befuhr. Nachdem der 37-j?hrige Fahrer des Wagens auf Anhaltezeichen nicht reagiert und stattdessen seine Fahrt beschleunigte, nahmen die Beamten die Verfolgung mit Blaulicht und Martinshorn auf. ?ber verschiedene Stra?enz?ge, in denen eine H?chstgeschwindigkeit von 30 km/h galten, sich "rechts vor links" Stra?eneinm?ndungen oder Fu?g?nger?berwege befanden, setzte er seine Fahrt mit Geschwindigkeiten von deutlich ?ber 70 km/h, nach Zeugenaussagen von gesch?tzten ?ber 100 km/h fort. Der Autofahrer hielt seinen Wagen erst an einer Ampel bei Rot an der Steinstra?e an, die er aufgrund des laufenden Querverkehrs nicht kreuzen konnte. Im Ergebnis verf?gte der 37-J?hrige ?ber keinen F?hrerschein, ein durchgef?hrter Drogenvortest verlief, genauso wie ein Atemalkoholtest (0,54 Promille), positiv. Nach R?cksprache mit der Staatsanwaltschaft Paderborn wurden der Wagen und die drei Insassen durchsucht. Es konnten bei einem Beifahrer eine kleinere Menge Rauschgift aufgefunden werden. Der Mercedes wurde von den Beamten als Tatmittel sichergestellt und der Fahrer dem Krankenhaus zur Entnahme einer Blutprobe zugef?hrt. Am selben Tag meldeten sich noch Zeugen, die fast von einem wei?en Mercedes im Bereich der Fluchtstrecke umgefahren worden w?ren. Weitere Personen, die durch den Fahrer des wei?en Mercedes gef?hrdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02941-91000 zu melden. (reh)

R?ckfragenvermerk f?r Medienvertreter:

Kreispolizeibeh?rde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4870174 Kreispolizeibeh?rde Soest

@ presseportal.de