Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Kreispolizeibeh?rde Rhein-Kreis Neuss / Polizei sucht Zeugen: ...

07.01.2021 - 15:32:45

Kreispolizeibeh?rde Rhein-Kreis Neuss / Polizei sucht Zeugen: .... Polizei sucht Zeugen: Wechselseitige K?rperverletzung nach illegalem Stra?enrennen

Rommerskirchen - Am Mittwochabend (06.01.), gegen 20:50 Uhr, wurde die Polizei zur Bundesstra?e 59 in Rommerskirchen gerufen. Zeugen hatten den Notruf gew?hlt, da es an der Kreuzung Grevenbroicher Stra?e/Neurather Stra?e augenscheinlich zu einer k?rperlichen Auseinandersetzung zwischen Autofahrern gekommen sein soll.

Die eingesetzten Polizisten trafen an der Bundesstra?e auf einen 30- sowie einen 43-j?hrigen Autofahrer, die sich lautstark stritten.

Beide M?nner schilderten ihre Sicht der Dinge und bezichtigten jeweils den anderen der K?rperverletzung. W?hrend der Sachverhaltsaufnahme entstand der Eindruck, dass beide Verkehrsteilnehmer sich zuvor ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen geliefert hatten. Nach eigenen Angaben befuhren sie mit ihren Autos (Mercedes und Hyundai) die B59. Dabei ?berholten sie sich st?ndig gegenseitig und auch andere Verkehrsteilnehmer teils verbotswidrig. Die gefahrene Geschwindigkeit wurde nach ihren eigenen Abgaben auf etwa 180 km/h gesch?tzt.

Neben den Strafanzeigen wegen K?rperverletzung, die die beiden M?nner aus K?ln und Grevenbroich wechselseitig erstatteten, ermittelt die Polizei nun auch aus eigener Veranlassung gegen das Duo wegen Verst??en gegen das Stra?enverkehrsgesetz (Verdacht der Stra?engef?hrdung und Verdacht der Teilnahme an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen). Ihre F?hrerscheine stellten die Ordnungsh?ter sicher.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, denen die Fahrweise der Tatverd?chtigen aufgefallen ist. Die Ermittlungen f?hrt das Verkehrskommissariat Grevenbroich.

Hinweise werden an das Verkehrskommissariat erbeten unter der Telefonnummer 02131 300-0.

R?ckfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibeh?rde -Pressestelle- J?licher Landstra?e 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 ???????? 02131/300-14011 ???????? 02131/300-14013 ???????? 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:? ? pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4806456 Kreispolizeibeh?rde Rhein-Kreis Neuss

@ presseportal.de