Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Kreispolizeibeh?rde Kleve / Straelen - Masche Enkeltrick: ...

19.11.2020 - 14:57:29

Kreispolizeibeh?rde Kleve / Straelen - Masche Enkeltrick: .... Straelen - Masche "Enkeltrick": Seniorin ?bergibt Bargeld und Schmuck an Betr?ger

Straelen - Opfer eines Telefonbetr?gers wurde am Mittwoch (18. November 2020) eine 83-J?hrige in Straelen. Sie erhielt vormittags den Anruf eines Mannes, der vorgab, ihr Neffe zu sein. Er habe vor, ein Haus zu kaufen und ben?tige dazu nun dringend Bargeld. Die Seniorin ging kurz darauf zu ihrer Bank und lie? sich einen niedrigen f?nfstelligen Betrag auszahlen. In einem zweiten Anruf fragte ihr vermeintlicher Neffe auch noch nach Schmuck. Zudem versicherte der Mann, er w?rde das geliehene Geld schnellstm?glich zur?ckzahlen. Mit der 83-J?hrigen vereinbarte er dann eine ?bergabe. Da er selbst jedoch nicht kommen k?nnte, w?rde eine Bekannte von ihm das Geld entgegennehmen. So ?bergab die Seniorin letztlich gegen 13:00 Uhr auf der Walbecker Stra?e Bargeld und Schmuck an eine ihr unbekannte Frau. Die Abholerin sei etwa 30 Jahre alt gewesen und zwischen 1,60 und 1,65m gro?. Sie hatte ein s?dl?ndisches Erscheinungsbild und lange dunkle Haare. Zudem war die Frau auff?llig stark geschminkt und trug unechte Wimpern. Vor dem Gesicht hatte sie eine Atemschutzmaske, zudem war sie bekleidet mit einer dunklen Jacke und Stiefeletten. Die Frau sprach hochdeutsch. Als sie das Geld entgegengenommen hatte, ging sie in Richtung Gelderner Stra?e davon. Sp?ter am Tag rief die Seniorin bei ihrer Bank an, um nach der erfolgten R?ckzahlung ihres "Neffen" zu fragen. Die Bankangestellten verneinten dies jedoch und da bemerkte die ?ltere Dame, dass sie Opfer eines Betrugs geworden war. Zeugenhinweise, etwa zu der beschriebenen "L?uferin", werden von der Kripo Geldern unter 02831 1250 erbeten. (cs)

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65849/4768363 Kreispolizeibeh?rde Kleve

@ presseportal.de