Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Kreispolizeibeh?rde Herford / Autofahrt endet im Stra?engraben - ...

19.04.2021 - 13:12:42

Kreispolizeibeh?rde Herford / Autofahrt endet im Stra?engraben - .... Autofahrt endet im Stra?engraben - Alkoholisierter Fahrer verletzt sich (FOTO)

B?nde - (jd) Gestern Nacht (18.4.) schreckte ein Anwohner gegen 4.55 Uhr aus dem Schlaf auf, nachdem er an der Horstsieker Stra?e einen lauten Knall geh?rt hatte. Der 73-J?hrgie alarmierte unverz?glich die Rettungskr?fte als er auf der gesamten Stra?e Fahrzeugteile und schlie?lich einen verungl?ckten Volkswagen im Stra?engraben sah. Dessen 24-j?hriger Fahrer fuhr die Horstsieker Stra?e in Richtung R?dinghauser Stra?e als er nach links von der Fahrbahn abkam und zun?chst in den angrenzenden Stra?engraben fuhr. Nach etwa 14 Metern rutschte das gesamte Fahrzeug in den Graben, kam jedoch noch immer nicht zum Stehen. Nach weiteren 22 Metern stie? der Pkw gegen eine Grabenerh?hung und schleuderte von dort gegen einen Steuerungskasten f?r Kanaltechnik, der dabei erheblich besch?digt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der VW in Schieflage und rutschte nochmals knapp 19 Meter ?ber die Fahrbahn. Aufgrund der massiven Sch?den am Fahrzeug gelang es dem 24-J?hrigen nicht, sich selbstst?ndig aus seinem Auto zu befreien. Die hinzugerufene Feuerwehr konnte den Fahrer schlie?lich aus dem Fahrzeug holen und die Rettungskr?fte ?bernahmen die Erstversorgung vor Ort. Zur weiteren Behandlung brachte ein Rettungswagen den Fahrer in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo er station?r aufgenommen wurde. Ein erster Alkoholtest ergab, dass der B?nder erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Daher wurde der F?hrerschein des Mannes sichergestellt. Auf der gesamten Fahrbahn befanden sich Fahrzeugteile sowie ausgelaufene Betriebsmittel, die die Feuerwehr beseitigte. Es entstand ein Gesamtschaden von 9150 Euro.

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4892379 Kreispolizeibeh?rde Herford

@ presseportal.de