Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, NRW

Kreispolizeibeh?rde Borken / Bocholt - Gemeinsame ...

23.02.2021 - 15:02:31

Kreispolizeibeh?rde Borken / Bocholt - Gemeinsame .... Bocholt - Gemeinsame Presseerkl?rung der Staatsanwaltschaft M?nster und der Kreispolizeibeh?rde Borken / Nachtrag zu: "Meeting eskaliert / Zwei Personen verletzt" / Haftbefehl vollstreckt

Bocholt - Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen zu dem Vorfall, der sich am Abend des 06.10.2020 in den Gesch?ftsr?umen einer Firma am Liebauweg ereignet hatte, gerieten ein 35 Jahre alter D?sseldorfer sowie zwei 41 Jahre alte M?nner aus Ratingen und K?ln in Tatverdacht.

Den Beschuldigten wird vorgeworfen, dass sie von dem Gesch?digten eine angeblich bestehende Geldsumme im Millionenbereich eintreiben wollten und auf den Gesch?digten eingeschlagen haben, um der Forderung Nachdruck zu verleihen. Dem 35-J?hrigen wird zudem vorgeworfen, eine Schusswaffe durchgeladen und den Gesch?digten mit der Waffe gegen den Kopf geschlagen zu haben.

Im Zuge der Ermittlungen wurden nach richterlichen Beschl?ssen die Wohnungen der Tatverd?chtigen in D?sseldorf, K?ln, Ratingen und Bocholt (hier ist der D?sseldorfer ebenfalls wohnhaft gewesen) durchsucht.

Gegen den 35-J?hrigen beantragte die Staatsanwaltschaft M?nster einen Untersuchungshaftbefehl. Der Haftrichter ordnete die Untersuchungshaft an. Bislang ?u?erte sich der Tatverd?chtige nicht zu den Vorw?rfen.

Juristisch konkret wird dem Beschuldigten eine gemeinschaftlich begangene versuchte schwere r?uberische Erpressung in Tateinheit mit einer gef?hrlichen K?rperverletzung und Freiheitsberaubung vorgeworfen.

Die beiden anderen Beschuldigten befinden sich weiter auf freiem Fu?. Die Auswertung der aufgefundenen Beweismittel sowie die Ermittlungen zu den Hintergr?nden und m?glichen weiteren Beteiligten dauern an.

Link zu Pressemeldung vom 07.10.2020: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4727589

Kontakt f?r Medienvertreter:

Kreispolizeibeh?rde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 https://borken.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4846106 Kreispolizeibeh?rde Borken

@ presseportal.de