Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreis Wesel - Die dunkle Seite des Herbstes

20.11.2019 - 12:36:53

Kreispolizeibehörde Wesel / Kreis Wesel - Die dunkle Seite des ...

Wesel - Der Winter ist noch nicht bei uns eingetroffen, aber er streckt bereits seine Fühler aus. Heute Morgen gab es im Kreisgebiet mindestens vier glättebedingte Unfälle. In Xanten und Dinslaken traf es Autofahrer, in Wesel am Yachthafen und wiederum in Xanten am Varusring stürzten Radfahrer. Aber auch sonst war der tägliche Weg zur Arbeit heute ein zähes Vergnügen: Dichter Nebel erschwerte die Sicht, die stellenweise unter 100 Metern lag.

Die letzten Tage waren jedoch nicht viel besser. Gestern und vorgestern war regenbedingt noch nicht einmal die Fahrbahnmarkierung zu erkennen. Die Scheibenwischer waren auf Hochtouren damit beschäftigt, die Wassermassen und das Herbstlaub in der morgendlichen und abendlichen Dunkelheit beiseite zu schieben. Kurz um: Für alle Verkehrsteilnehmer ist das herbst-winterliche Wetter im Moment alles andere als vergnügungssteuerpflichtig. Deshalb unsere Bitte: Fahren Sie langsam und nehmen Sie sich Zeit für den Weg zur Arbeit und zurück!

Und an alle Radfahrer und Fußgänger unser Appell: Ein dunkler Mantel oder Anorak mag schick sein, aber für Autofahrer sind Sie dadurch erst im letzten Moment zu erkennen! Noch schlimmer ist dann die Kombination, dunkle Kleidung und kein Licht am Fahrrad!

Denken Sie daran: Als Fahrradfahrer und Fußgänger ziehen Sie immer den Kürzeren, denn Sie sind besonders gefährdet!

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/65858/4444816 Kreispolizeibehörde Wesel

@ presseportal.de