Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Kreis Schwäbisch Hall: Verkehrsunfälle und Körperverletzung

11.08.2019 - 12:31:30

Polizeipräsidium Aalen / Kreis Schwäbisch Hall: Verkehrsunfälle ...

Aalen - Crailsheim: Reh sprang vor Auto

Am Samstag, gegen 23:35 Uhr, befuhr der 56 Jahre alte Lenker eines Ford Focus die L 1066 von Feuchtwangen in Richtung Crailsheim, als ihm kurz vor der Abzweigung Beuerlbach ein Reh von rechts vor das Auto rannte und erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der Schaden am Ford wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Gaildorf: Bierkrug im Festzelt geworfen - zwei Verletzte

Ein bislang unbekannter Täter warf am Samstagabend, gegen 23:15 Uhr, im Festzelt des Gaildorfer Motocross aus einer Personengruppe heraus einen Bierkrug gegen einen 20 Jahre alten Besucher und traf diesen am Kopf. Weiter traf der Krug einen daneben stehenden 20jährigen Gast. Die beiden Männer erlitten Schnitt- und Platzwunden und mussten in einem Krankenhaus ärztlich behandelt werden. Dem Krugwurf war ein Wortwechsel zwischen den beiden Verletzten und der Personengruppe vorausgegangen.

Schwäbisch Hall: Parkplatzrempler

Die beiden Fahrzeuglenker, ein 78 Jahre alter Audi-Fahrer und ein 24jähriger BMW-Fahrer, rangierten am Samstag, gegen 11:30 Uhr, auf dem Norma- Parkplatz in der Crailsheimer Straße jeweils rückwärts aus ihren Parkflächen und stießen dabei aus Unachtsamkeit zusammen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Gaildorf: Pedelec-Fahrer kollidieren- eine Schwerverletzte

Ein 10 Jahre alter Pedelec-Lenker befuhr am Samstag, gegen 18:25 Uhr, den Radweg zwischen Gaildorf und Kleinaltdorf. In einer Linkskurve kam es dann zur Kollision mit einer entgegenkommenden 49jährigen Pedelec-Fahrerin, welche hierbei schwer verletzt wurde. Beide Radler können sich an den Unfallhergang nicht mehr erinnern. Aufgrund der Spurenlage an der Unfallstelle ist davon auszugehen, dass der Junge vermutlich zu weit nach links geraten war und den Unfall verursachte.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen - PvD - Telefon: +49 (0)7151 950-0 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de