Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, NRW

Kreis Borken - Telefonaktion "Mach Dein Passwort stark"

28.04.2021 - 15:02:33

Kreispolizeibeh?rde Borken / Kreis Borken - Telefonaktion Mach ...

Kreis Borken - Wer es hat, h?lt den Schl?ssel zu sensiblen Daten in der Hand: Passw?rter sollen eigentlich davor sch?tzen, dass Unbekannte auf Accounts zugreifen. Doch immer wieder entpuppt sich der vermeintliche Schutz als Schwachstelle.

Die Experten der Kreispolizeibeh?rde Borken wissen um diese Gefahr. Deshalb bieten die Fachberater des Kriminalkommissariats f?r Pr?vention und Opferschutz am Freitag, 30. April, gemeinsam mit der Verbraucherzentrale in Gronau erneut eine Telefonaktion zu diesem Thema an. Das Motto lautet: "Mach Dein Passwort stark!". Jeder Interessierte kann sich zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr zum Thema Passwortsicherheit beraten lassen. Zu erreichen sind die Fachleute unter Tel. (02861) 9000.

Im Rahmen dieser Aktion vermitteln die Experten wichtige Botschaften der Pr?ventionskampagne des Landeskriminalamts NRW:

1. Erstellen und nutzen Sie starke Passw?rter, vor allem f?r Zug?nge zu Online-Diensten, E-Mail-Accounts, Social-Media-Foren und vor allem f?r Zug?nge zu Kunden-Accounts bei Banken. Ein Passwort sollte aus mindestens zehn Zeichen bestehen, Gro?- und Kleinbuchstaben, Ziffern sowie Sonderzeichen enthalten.

2. Erstellen und nutzen Sie unterschiedliche Passw?rter f?r Ihre verschiedenen Onlinezug?nge. Damit verringern Sie das Risiko, dass Kriminelle in Ihre s?mtlichen Accounts eindringen k?nnen, wenn es einmal zu einer Sicherheitsl?cke in einem Portal kommt.

3. Sichern Sie Ihre Passw?rter auf geeignete Weise. Viele Online-H?ndler bieten Ihnen die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) an: Sie geben beim Login zun?chst Ihr pers?nliches Passwort ein und erhalten anschlie?end zum Beispiel einen Zugangscode auf Ihr Smartphone, den Sie zus?tzlich eintippen. Aktivieren Sie unbedingt dieses Verfahren, um im Internet auf Nummer sicher zu gehen.

4. Seien Sie sparsam mit der Weitergabe Ihrer pers?nlichen Daten und achten Sie darauf, bei Onlinek?ufen und Registrierungen nur die wirklich erforderlichen Daten anzugeben.

5. Erstatten Sie im Schadensfall eine Strafanzeige bei der Polizei.

Weiterf?hrende Informationen gibt es im Internet unter www.mach-dein-passwort-stark.de.

Kontakt f?r Medienvertreter:

Kreispolizeibeh?rde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 https://borken.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4901545 Kreispolizeibeh?rde Borken

@ presseportal.de