Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kradfahrer verunfallt und verletzt sich schwer

22.05.2020 - 13:56:51

Polizeiinspektion Stralsund / Kradfahrer verunfallt und ...

K26/Stralsund - Am 21.05.2020, gegen 16:40 Uhr, verunglückte ein Motorradfahrer auf der K 26 nahe Stralsund. Er war alleinbeteiligt und verletzte sich dabei schwer - jedoch nicht lebensbedrohlich.

Nach bisherigen Erkenntnissen und Zeugenangaben befuhr der 41-jährige Motorradfahrer die K26 in Richtung Stralsund. Auf Höhe der Ortschaft Groß Kedingshagen kam der Stralsunder aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und rutschte mit dem Krad ins Unterholz der Buschgruppen. Hierbei verletzte er sich schwer und wurde durch die ebenfalls verständigten Kräfte der Stralsunder Berufsfeuerwehr befreit. Anschließend erfolgte der Transport ins Krankenhaus. Das Motorrad der Marke Honda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt etwa 8.000 Euro.

Zur Unfallaufnahme, der medizinischen Versorgung sowie der Bergung des Motorrads wurde die Straße kurzzeitig voll gesperrt. In der Folge konnte durch die Beamten wechselseitig vorbeigeleitet werden. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund Ilka Pflüger Telefon: 03831/245-205 E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108767/4603481 Polizeiinspektion Stralsund

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...

Brutaler Polizeieinsatz - Nationalgarde nach Tod eines Afroamerikaners mobilisiert. Die Behörden sichern Aufklärung zu - und rufen zum Verzicht auf Gewalt bei Protesten auf. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA hat zu schweren Ausschreitungen geführt, nun holt der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota die Nationalgarde zur Hilfe. (Politik, 29.05.2020 - 04:50) weiterlesen...