Kriminalität, Polizei

Kostenlose Fahrradcodierung der Polizei

18.07.2022 - 11:37:02

Kostenlose Fahrradcodierung der Polizei. Bad Schwalbach - Polizeistation Eltville, Im Kappelhof 4, 65343 Eltville am Rhein, Sonntag, 24.07.2022, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr

Das Polizeipräsidium Westhessen bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern am Sonntag, dem 24.07.2022, die Möglichkeit ihre Fahrräder kostenlos codieren zu lassen. Die Codierungsaktion findet zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr auf dem Gelände der Polizeistation Eltville "Im Kappelhof 4, in 65343 Eltville" statt.

Bei der Codierung prägen die Beamtinnen und Beamten eine individuelle Buchstaben-/Zahlenkombination in den Rahmen des Rades ein, welche verschlüsselte Informationen zum Besitzer des Fahrrades enthält. Polizeidienststellen können diese Nummer "übersetzen", sodass das Rad bei einem Auffinden eindeutig seinem rechtmäßigen Besitzer zugeordnet werden kann. Neben dem positiven Effekt, potentielle Diebe abzuschrecken, bietet die Codierung zudem eine erhöhte Chance, ein gestohlenes Fahrrad seinem ursprünglichen Besitzer wieder zurückzubringen. Ultraleicht-Räder, sowie Fahrräder mit Carbonrahmen können bauartbedingt nicht codiert werden. Die Codierung erfolgt mit einem Nadelpräger, wodurch die Oberfläche des Rahmens beschädigt wird. Durch die Prägung kann die Herstellergarantie erlöschen.

Benötigt werden für die Codierung neben dem Fahrrad lediglich ein Personalausweis und ein Eigentumsnachweis wie z.B. die Rechnung des zu codierenden Fahrrades. Bitte vergleichen Sie bereits vorher die Rahmennummer ihres Rades, mit der Rahmennummer auf dem Kaufvertrag.

Eine vorherige Anmeldung per Email an pst.eltville-dgl.ppwh@polizei.hessen.de ist vorher zwingend erforderlich.

Bitte geben Sie in der Anmeldung ihren kompletten Namen, ihre Anschrift, eine Telefonnummer, sowie die Rahmennummer des zu codierenden Fahrrades an. Eine Codierung ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich, da die zu vergebenden Plätze begrenzt sind.

Sollte Sie keinen Termin mehr bekommen, werden ihre Daten in eine Interessentenliste aufgenommen und Sie werden bei der nächsten Codieraktion kontaktiert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/507f49

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizeischüsse auf 16-Jährigen: Minister sagt Aufklärung zu. Der Tod eines 16-Jährigen durch Polizeikugeln in Dortmund wirkt nach. Der NRW-Innenminister verspricht lückenlose Aufklärung, der Polizeipräsident ist bestürzt über den geäußerten Vertrauensverlust. (Unterhaltung, 11.08.2022 - 08:58) weiterlesen...

Tödliche Polizeischüsse: Reul verspricht Aufklärung. NRWs Innenminister hat nun das Vorgehen der Polizei in dem Fall verteidigt und verspricht Aufklärung. Nach dem Tod eines 16-Jährigen in Dortmund durch Polizeischüsse gehen die Ermittlungen weiter. (Unterhaltung, 11.08.2022 - 08:41) weiterlesen...

16-Jähriger von Polizei erschossen: Was wir bislang wissen. Der Einsatz der Dortmunder Polizei erregt großes Aufsehen. Auch die Herkunft des Getöteten spielt bei der Kritik eine Rolle. Ein 16-Jähriger wird von fünf Kugeln aus einer Polizei-Maschinenpistole getroffen und stirbt. (Unterhaltung, 10.08.2022 - 16:37) weiterlesen...

16-Jähriger von Polizei erschossen: Was wissen wir und was nicht. Der Einsatz der Dortmunder Polizei erregt großes Aufsehen. Auch die Herkunft des Getöteten spielt bei der Kritik eine Rolle. Ein 16-Jähriger wird von fünf Kugeln aus einer Polizei-Maschinenpistole getroffen und stirbt. (Unterhaltung, 10.08.2022 - 16:34) weiterlesen...

16-Jähriger von Polizei erschossen - Was wissen wir und was nicht. Der Einsatz der Dortmunder Polizei erregt großes Aufsehen. Auch die Herkunft des Getöteten spielt bei der Kritik eine Rolle. Ein 16-Jähriger wird von fünf Kugeln aus einer Polizei-Maschinenpistole getroffen und stirbt. (Unterhaltung, 10.08.2022 - 16:33) weiterlesen...

16-Jähriger von Polizei erschossen - Was wir wissen und was nicht. Der Einsatz der Dortmunder Polizei erregt großes Aufsehen. Auch die Herkunft des Getöteten spielt bei der Kritik eine Rolle. Ein 16-Jähriger wird von fünf Kugeln aus einer Polizei-Maschinenpistole getroffen und stirbt. (Politik, 10.08.2022 - 16:31) weiterlesen...