Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Korrektur zur Pressemitteilung von heute, 09.10.2019 / 11.45 Uhr

09.10.2019 - 14:36:38

Polizeipräsidium Reutlingen / Korrektur zur Pressemitteilung von ...

Reutlingen - Beim nachfolgenden Artikel hatte sich ein Fehler bei der Telefonnummer für Zeugenhinweise eingeschlichen. Wir bitten dies zu entschuldigten. Bitte verwenden Sie die nachfolgende, korrigierte Version.

Hund verursacht Unfall (Zeugenaufruf)

Den Besitzer eines weißen Hundes sucht die Verkehrspolizei nach einem Unfall, der sich am Dienstag, kurz vor 18.00 Uhr, an der Einmündung Ringelbachstraße / Hans-Reyhing-Straße ereignet hat. Eine 56-jährige Pedelec-Fahrerin war in der Ringelbachstraße, auf dem dortigen Fahrradschutzstreifen, stadteinwärts unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Hans-Reyhing-Straße kam der 56-Jährigen ein Radfahrer, dem ein weißer Hund folgte, entgegen. Plötzlich rannte der Hund gegen das Vorderrad des Pedelec. Die Frau verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrrad und stürzte, wobei sie leicht verletzt wurde. Auch ihr Pedelec wurde beschädigt. Der Hund, der weiter stadtauswärts rannte, wird als weiß und etwa 40 cm groß beschrieben und soll einem Pudel ähneln. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Hund und dessen Halter machen können, sich unter der Telefonnummer 07071/972-8660 zu melden. (jl)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Jule Leisner (jl), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de