Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Korrektur zur Pressemeldung vom 8.11.2019 / 11.44 Uhr

08.11.2019 - 14:46:35

Polizeipräsidium Reutlingen / Korrektur zur Pressemeldung vom ...

Reutlingen - In einem der Artikel unseres heute, um 11.44 Uhr, versandten Presseberichts hatte sich ein kleiner Fehler in der Rufnummer für Zeugenhinweise eingeschlichen, für den wir um Entschuldigung bitten. Bitte verwenden Sie die nachfolgende, korrigierte Version:

Filderstadt (ES): Fahrzeug gestreift und geflüchtet (Zeugenaufruf)

Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich zwischen Mittwochabend und Donnerstagnachmittag in der Mörikestraße im Stadtteil Plattenhardt ereignet hat, sucht das Polizeirevier Filderstadt. Der Besitzer eines Opel Astra Kombi hatte seinen Wagen dort am späten Mittwoch, gegen 23 Uhr, abgestellt. Als der Fahrer am Donnerstag, um 17.15 Uhr, wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er einen erheblichen Schaden an seinem Fahrzeug fest. Demnach dürfte ein Lkw oder anderes größeres Fahrzeug beim Rechtsabbiegen von der Mörikestraße in die Holzwiesenstraße den am linken Fahrbahnrand abgestellten Opel gestreift haben, sodass am Fahrzeug ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro entstand. Die komplette linke Seite des Fahrzeuges wurde beschädigt. Trotzdem fuhr der Verursacher weiter. Das Polizeirevier Filderstadt bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0711/70913 zu melden. (mf)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Michael Friesch (mf), 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de