Polizei, Kriminalität

Korrektur zu: Vermeintliches Diebesopfer bemüht Hellseher

10.09.2019 - 17:31:27

Polizei Minden-Lübbecke / Korrektur zu: Vermeintliches ...

Lübbecke - In unserer heutigen Nachricht berichteten wir fälschlicherweise davon, dass der mutmaßlich Bestohlene aus Bayern Anfang September seine Anzeige zurückzog. Hier schlich sich der Fehlerteufel ein.

Stattdessen erhielt der Mann während der Anzeigenaufnahme einen Anruf seines Hellsehers, woraufhin er von der Anzeigenerstattung absah. Laut Hellseher sei ihm diese nicht entwendet worden, sodass er nun nicht mehr von einer Straftat ausgehen könne. Am 25. August, einen Tag später, gab der Mann nach Kontaktaufnahme seitens der Beamten zu Protokoll, seine Geldbörse wiedergefunden zu haben.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

@ presseportal.de