Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(Konstanz)Sachbeschädigungsdelikte im Stadtgebiet

02.01.2020 - 17:51:38

Polizeipräsidium Konstanz / Sachbeschädigungsdelikte ...

Konstanz - Mit einer Vielzahl von Sachbeschädigungen war das Polizeirevier Konstanz in den letzten Tagen beschäftigt.

In der Nacht zum Montag wurde im Stadtteil Wollmatingen erneut ein Küchenfenster mit einem unbekannten Schießgerät beschossen. Im erneuten Fall traf das Geschoß das Küchenfenster eines Wohngebäudes im Bachbohlweg, das hierbei beschädigt wurde.

Am Montagmittag wurde festgestellt, dass seit den Weihnachtsfeiertagen die Glasscheibe eines Fensters der Grundschule Petershausen am Zähringerplatz eingeschlagen wurde.

Am Montag wurde beim Polizeirevier Konstanz angezeigt, dass am vorangegangenen Wochenende unbekannte Täter mehrere Graffities auf ein sich in der Seestraße auf Höhe des Yachtclubs befindliches Toilettenhäuschen sprühten.

Großes Glück hatte die Inhaberin einer Einzimmerwohnung am Montagabend gegen 19.30 Uhr in einem Wohngebäude in der Litzelstetter Straße in Wollmatingen. Unbekannte Täter warfen einen Feuerwerkskörper durch ein geöffnetes Fenster in das Badezimmer der Geschädigten. Im Badezimmer entstanden Brandschäden an diversen Einrichtungsgegenständen.

Am Silvestertag stellte der Nutzer eines in der Benedikt-Bauer-Straße geparkten Pkw fest, dass im Zeitraum seit dem zweiten Weihnachtsfeiertag ein etwa faustgroßer Stein in die Seitenscheibe des Pkw geworfen wurde.

Am Neujahrstag wurden dem Polizeirevier weitere Sachbeschädigungen an Pkw angezeigt. Im Zeitraum vom Nachmittag des Silvestertages bis zum Mittag des Neujahrstages wurden im Stadtteil Fürstenberg an einem in der Breslauer Straße geparkten Pkw die Heckscheibe und an einem in der Berliner Straße geparkten Pkw die Seitenscheibe eingeschlagen.

Personen, die der Polizei sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen der geschilderten Straftaten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 995-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Herbert Storz Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1015 E-Mail: konstanz.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4482496 Polizeipräsidium Konstanz

@ presseportal.de