Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Koffer verletzt Fahrgast; Gewahrsam; Exhibitionist

04.09.2019 - 18:16:40

Polizeipräsidium Reutlingen / Koffer verletzt Fahrgast; ...

Reutlingen - Fahrgast in Bus durch Koffer verletzt

Ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag in Reutlingen ereignet, bei dem ein Fahrgast in einem Bus durch einen Koffer verletzt worden ist. Ein 23-Jähriger war mit dem Linienbus gegen 11.50 Uhr auf der Alteburgstraße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs. Auf Höhe der Friedrich-Ebert-Straße musste der Busfahrer verkehrsbedingt abbremsen. Während des Bremsvorgangs entglitt einer 20 Jahre alten Touristin in dem Bus einer ihrer beiden Koffer. Dieser traf den ihr schräg gegenübersitzenden, 83-jährigen Fahrgast so unglücklich am Oberschenkel, dass sich der Senior leicht verletzte und mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden musste. (ms)

Esslingen (ES): Renitente Frau in Gewahrsam genommen

Eine wild umherschreiende und renitente Frau musste am Mittwochmittag in Gewahrsam genommen werden. Die 37-Jährige befand sich kurz vor zwölf Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Blumenstraße und schrie Kunden sowie das Personal lauthals an. Da sie das Geschäft nicht verlassen wollte, wurde die Polizei verständigt. Beim Einschreiten der Beamten beleidigte sie diese aufs Übelste. Da sich die polizeibekannte Frau nicht beruhigen ließ, musste sie in Gewahrsam genommen werden. Gegen diese Maßnahme wehrte sie sich heftig und versuchte, die Polizisten zu bespucken und zu beißen. Weiterhin trat sie mit den Füßen nach ihnen. Letztendlich konnte die 37-Jährige geschlossen und in die Gewahrsamszelle transportiert werden. Gegen die Frau wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. (ms)

Kirchheim/Teck (ES): In der Öffentlichkeit selbst befriedigt

Wegen der Vornahme exhibitionistischer Handlungen ermittelt das Polizeirevier Kirchheim gegen einen 20-Jährigen, der im Verdacht steht, sich am Mittwochvormittag in der Öffentlichkeit selbst befriedigt zu haben. Ein Zeuge meldete der Polizei kurz nach zehn Uhr über Notruf, dass in der Villastraße ein Mann sein Glied entblößt habe und masturbiere. Im Zuge der sofortigen Fahndung trafen die Beamten den Tatverdächtigen in der Nähe des Tatortes an. Er sieht nun einer Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft entgegen. Auf der Anfahrt zur Fahndung nach dem Täter fuhr ein Dienstwagen der Polizei in der Dettinger Straße auf ein Renault-Cabrio auf. Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro. (mr)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de