Polizei, Kriminalität

Körperverletzungsdelikte in Horst

08.10.2018 - 06:21:29

Polizeipräsidium Rostock / Körperverletzungsdelikte in Horst

Boizenburg - Die Polizei ermittelt wegen einer Reihe von Körperverletzungsdelikten in der Erstaufnahmeeinrichtung in Horst bei Boizenburg.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand kam es am Sonntagabend zunächst zu verbalen Streitigkeit zwischen zwei Gruppierungen aus gesamt ca. 40 Bewohnern der Einrichtung. Diese Streitigkeiten eskalierten dahin, dass es zwischen einzelnen Personen aus diesen Gruppierungen wiederholt zu körperlichen Auseinandersetzungen kam. Dabei wurden auch Gürtel und Tassen gegen die Kontrahenten eingesetzt. Drei Personen wurden dabei verletzt.

Durch umfangreiche Polizeikräfte wurden die Gruppierungen getrennt. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang und zu einer möglichen Motivlage dauern an.

Im Auftrag M. Funk Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Rostock, Einsatzleitstelle

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Sophie Pawelke, Stefan Baudler Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de