Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Körperverletzungsdelikt und Flächenbrand

24.07.2020 - 09:32:22

Polizeidirektion Wittlich / Körperverletzungsdelikt und ...

Bernkastel-Kues, Wintrich - Am Freitag, den 24.07.2020 um kurz nach 02:00 Uhr, wird der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues eine stark blutende und vermutlich bewusstlose männliche Person auf dem Radweg unterhalb der Spielplatzes am Moselufer in Kues gemeldet.

Die Person sei dort offensichtlich zusammengeschlagen worden. Vor Ort kann ermittelt werden, dass ein Mann und eine Frau am Moselufer spazieren gegangen sei. Plötzlich sei der Mann von einem männlichen Angreifer mit einer Eisenstange attackiert worden.

Den Schlag konnte der Mann mit seinem Unterarm abwehren. Anschließend konnte er den Angreifer zu Boden bringen und dort fixieren. Der Angreifer wurde hierbei so stark im Kopfbereich verletzt, dass er im Krankenhaus Wittlich behandelt werden musste.

Der Angegriffene erlitt durch die Abwehrreaktion eine Platzwunde und eine starke Prellung im Bereich des rechten Unterarmes.

Die Ermittlungen insbesondere hinsichtlich des Tatmotivs dauern an. Die Polizei Bernkastel-Kues erbittet Zeugenhinweise unter 06531/95270. _____________________________________________________________________

Am Donnerstag, den 23.07.2020 um 23:41 Uhr, wird der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues ein größerer Flächenbrand zwischen den Ortslagen Brauneberg und Wintrich, im Bereich Kestener-Weg, gemeldet.

Vor Ort kann eine Brandstelle in der Größenordnung von ca. 80 Quadratmetern festgestellt werden. Nach Angaben der bereits eingetroffenen Feuerwehr Wintrich ist eine große Menge Weinbergspfähle, teilweise mit Teerspitzen, in Brand geraten.

Aufgrund der enormen Hitzeentwicklung und der großen Trockenheit geriet auch sehr schnell ein angrenzendes kleines Waldstück in Brand. Der Brand konnte letztlich mit großem Aufwand eingedämmt und abgelöscht werden.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus und bittet die Bevölkerung daher um sachdienliche Zeugenhinweise (06531/95270)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bernkastel-Kues

Telefon: 06531 - 95270 pibernkastel-kues@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117697/4660755 Polizeidirektion Wittlich

@ presseportal.de