Polizei, Kriminalität

Körperverletzung in Bahnhofsnähe in Güstrow

14.11.2017 - 02:31:24

Polizeipräsidium Rostock / Körperverletzung in Bahnhofsnähe in ...

Rostock - Am 13.11.2017 gegen 16:00 Uhr kam es in Güstrow in der Schwaaner Str. auf Höhe des Werkwegs zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Geschädigte teilte den eingesetzten Beamten mit, dass er aus einer Gruppe von etwa 10 Personen heraus angegriffen wurde. Hierbei wurde er im Bereich des Kopfes verletzt. Zum Hintergrund des Angriffs konnte er keine Angaben machen. Die Beamten stellten in der unmittelbaren Umgebung Mitglieder dieser Personengruppe fest. Der Haupttäter wurde zum Polizeihauptrevier verbracht. Nach Sicherung von Spuren wurde er aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Das Kriminalkommissariat Güstrow hat die Ermittlung zu dieser Körperverletzung aufgenommen.

Martin Quesseleit Polizeiobermeister Polizeihauptrevier Güstrow

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!