Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Körperliche Auseinandersetzung am Hauptbahnhof, Zeugen gesucht!

23.07.2020 - 15:37:29

Polizeipräsidium Mainz / Körperliche Auseinandersetzung am ...

Mainz - Donnerstag, 25.06.2020, 21:25 Uhr

Bereits am Donnerstagabend, den 25. Juni 2020, kommt es auf dem Mainzer Bahnhofsvorplatz zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen/jungen Erwachsenen.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hat eine vierköpfige Gruppe zwischen 16 und 20 Jahren sich zunächst mit Dönerstücken beworfen. Im Verlauf kommt es zum Streit mit zwei weiteren Personen (21 und 25 Jahre). Der Streit entwickelt sich zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der mehrere der Beteiligten verletzt werden. Die beiden 21- und 25-Jährigen werden in einem Krankenhaus behandelt. Der genaue Ablauf der Tat ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Alle beteiligten Personen sind der Polizei bereits bekannt. Nach Zeugenaussagen wurden von mehreren Personen Videoaufnahmen der Tathandlung gefertigt, die zur Aufklärung des Tathergangs relevant sein könnten.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, oder Videoaufzeichnungen der Tat hat, wird gebeten sich mit dem Gemeinsamen Sachgebiet Jugend unter der Rufnummer 06131/5861042 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pdmainz.hdr@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117708/4660270 Polizeipräsidium Mainz

@ presseportal.de